Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Syphon Filter 2: Ihr auftrag Jim, sollten ... - Leser-Test von BulleHermann


1 Bilder Syphon Filter 2: Ihr auftrag Jim, sollten ... - Leser-Test von BulleHermann
"Ihr Auftrag ist wie immer streng geheim! Berichten Sie von einem Spiel, dem wir den Codenamen Syphon Filter 2 gegeben haben. Schießen Sie sich durch die Levels und präsentieren Sie uns die Ergebnisse! Dieses Band zerstört sich selbst - wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist..." *proch*

EINLEITUNG
Nach dem im Jahre 1999 erfolgreichsten PSX- Spiel aller Zeiten METAL GEAR SOLID kam im selbigen Sommer Syphon Filter 1 auf den deutschen Markt. Von Sony Deutschland offiziell nicht herausgegeben, exportierte es Sony Österreich in die deutschen Gefilden.

Die Story von Teil 1: Der Spezialagent Gabe Logan und seine Gefährting Lian Xing müssen eine internationale Terrorbande ausschalten, die von dem Superverbrecher Erich Roemer angeführt eine Virusbombe mit dem Namen Syphon Filter in Washington DC legen und zur Explosion bringen soll. Gabe schaltete Roemer aus...

Die Story von Teil 2: Gabe und Lian Xing sind dahintergekommen, dass der Geheimdienst, für den sie arbeiten, Machenschaften mit den Terroristen durchführt und den Syphon Filter Virus für Bekämpfungen nutzen will. Lian wird mit dem tödlichen Virus infiziert und zu Versuchszwecken in ein Militärkrankenhaus gebracht, während Gabe mit einem Trupp Soldaten in einem Flugzeug wichtige Disketten zu einer Kontaktpartnerin bringen will. Das Flugzeug wird vom Geheimdienst abgeschossen und nun liegt es an dem Spieler, die Disketten zu finden, Lian zu retten und die Machenschaften in der korrupten Organisation auf zu decken.

DAS SPIEL

Die Kamera befindet sich immer hinter dem Spieler und zoomt bei Bedarf in seine Augen, damit man mithilfe eines Fadenkreuzes besser zielen kann.
Die Spielfigur (Lian oder Gabe) kann rennen, sich ducken, schießen, springen, festhalten, etc.

Die Waffen sind zahl- und abwechslungsreich. So kann man zum Beispiel eine einfach Granate gegen einen Trupp Gegner werfen, oder zum Schluss auch mit diversen Automatikwaffen diese zur Strecke bringen.

STEUERUNG:
Die Steuerung ist Gott sei es gedankt nicht so hakelig wie die von Ms.Croft in Tomb Raider (I-V). Allerdings sieht der wie ein Burger aufgeblähte und zusammengedrückte Gabe Logan beim Rennen immernoch aus, als trage er Windeln. Die Tastenbelegung ist nach wie vor genial gewählt und man überkreuzt nie die Finger oder hat einen Krampf. Leicht einzuüben und vor allem leicht zu behalten nach einer gewissen Einarbeitungszeit von etwa 1 Stunde.

GRAFIK:
Die Grafik in SF2 ist wie die im ersten Teil wechselhaft von genial (Rocky Mountains) bis schlicht (Labors). Dieses Mal ist das zahlreich fließende Blut auch ROT und die Taser (Elektroschocker) lassen einen Gegner hübsch braten. (sarkastisch gemeint)
Allerdings sind die gerenderten Zwischensequenzen nicht unbedingt hübsch anzuschaun. So sind die Gesichter wie im Vorgänger lieblos und verziehen keinen Muskel.

SOUND:
Der Sound ist meistens genial, bis auf die Stimmen der Akteure und die Schreie (als ob man einen Eunuchen bekämpft). Ansonsten cooler Agentenmix.

SCHWIERIGKEIT:
Happig. Es gibt viele Levels (Brücke), die man erst nach einer Stunde oder mehr meistert, aber für solch komplexe Levels gibts ja gottseidank Checkpoints.

//////////////////////FAZIT////////////////////////
VERGESST METAL GEAR SOLID! Syphon Filter 2 bietet all das, was uns Herr Solid Snake nicht offenbarte, nämlich hartes, frustrierendes und gleichermaßen an die Konsole bindendes Spielwerk und ein Agentenleben, das sich durch Geschick, Mut und Unbarmherzigkeit auszeichnet.
Sony hat hier wieder mal gezeigt, dass sie klasse Spiele fabrizieren können. So ist SYPHON FILTER II schlichtweg genial. Für Anfänger etwas zu schwer, ist es nach einiger Zeit wirklich für die meisten nur noch DAS Spiel überhaupt. Große Levels, ein Waffenarsenal, das sich gewaschen hat und vor allem abwechslungsreiche und motivierende Missionen machen SFII zu dem, was es ist: zu dem BESTEN AGENTENSPIEL auf der PSone.

Negative Aspekte:
eigentlich nichts?!

Positive Aspekte:
coole Grafik, story, sound, waffenvielfalt, schlaue gegner

Infos zur Spielzeit:
BulleHermann hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default