Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sword of the Berserk: ein blutiges Vergnügen - Leser-Test von Profi2002


1 Bilder Sword of the Berserk: ein blutiges Vergnügen - Leser-Test von Profi2002
Sword of the Berserk spielt im Mittelalter, wo Menschen zu Monster mutieren und es keine "normalen" Babys gibt. Ihr habt den Auftrag bekommen, die Monster auszulöschen, damit es wieder Frieden gibt. Das deutlichste Merkmal von Berserk ist das riesiege, überdimensionale Schwert, mit dem ihr euch durch die Horden an Monstern kämpft!

Grafik:
Die Grafik ist ziemlich gut. Kein Stocken oder ähnliches. Die Texturen sind gut, und die Charaktere gut gemacht.

Steuerung:
Per Analog-Stick steuert ihr Guts ( die Hauptfigur mit dem riesen Schwert ) duch die Missionen. Die Steuerung ist schnell erlernt und geht leicht von der Hand.

Waffen:
Guts rennt mit seinem überdimensionalem Schwert durch die gegend, kann aber auch auf kleinere Waffen zurückgreifen wie zum Beispiel Pfeile, Granaten oder Energie - alles ist auf Buttons gelegt, welche man mit gehaltenem R Trigger drücken muss.

Story:
Wie schon gesagt spielt ihr im Mittelalter, das von Monstern, mutierte Menschen, bedroht wird.

Ein weiteres Merkmal dieses Spieles ist das Blut! Man könnte sagen das Spiel besteht zu 40% aus Blut, und das ist nicht übertrieben! Egal was man zermetzelt, eine Szene ohne Blut gibts hier nicht! Wer also nicht auf blutige spiele steht, kann den Kauf gleich vergessen!
gut gelungen, aber auch hart, sind die Endgegner, die ziemlich gruselig aussehen ( eine Nonne verwandelt sich in ein Monster usw... ). Oft wird man aber auch von Räubern angefallen, die selbst vor eurem Schwert keine Furcht zeigen.
Aber neben den ganzen Vorteilen (*g*) gibt es auch Nachteile, wie zum Beispiel die Länge des Games! Ihr habt das Spiel innerhalb weniger Stunden auf dem Easy Mode durch, aber dafür stehen euch dann auch viele lustige Minispiele zur Wahl, und noch andere Extras.
Das beste am Spiel ist aber immernoch die Atmosphäre, und das ganze drumherrum ( Babys werden zu experimentellen Zwecken in Gläser aufbewahrt ). Nur kaufen wenn euch das viele Blut nichts ausmacht, denn die Story und alles andere ist genial in Szene gesetzt und macht immerwieder Spaß!

Negative Aspekte:
schweres Spiel, sehr kurz

Positive Aspekte:
viel Blut :) einfache Steuerung, super Atmosphäre

Infos zur Spielzeit:
Profi2002 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Profi2002
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default