Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Turrican 2: Würdiges Sequel - Leser-Test von Sigistauffen


1 Bilder Super Turrican 2: Würdiges Sequel - Leser-Test von Sigistauffen
Mit Super Turrican 2 liefert die zur Zeit der Entwicklung noch in Köln befindliche Softwareschmiede Factor5 den vorerst letzten, aber auch besten Teil der überaus erfolgreichen Shooterserie ab. Wiedermal muß der mit Turrican Kampfanzug bewaffnete Soldat das Universum vor Erzbösewicht Machine befreien. Gespielt wird dabei teils aus der klassischen Side Scroll Perspektive, aber auch etliche durch Mode7 entstandene Pseudo 3d Levels wollen bestritten werden. Die Levels sind zwar insgesamt etwas linearer als bei den Vorgängern ausgefallen, dem Spielspaß tut das aber keinen Abbruch. So viel Abwechslung wie ST2 bietet bis dato kaum ein anderer Shooter: Ob per pedes, im Buggy, im U Boot oder im Raumgleiter, jedes Level konfrontiert euch mit neuen Aufgaben. Wie in den Vorgängern dominieren aber die Level, die zu Fuß erkundet werden wollen, wozu dem Helden seine bewährte Knarre zur Verfügung steht, die durch das Einsammeln von bestimmten Kapseln zum flächendeckenden Spreadshot, zum an Wänden abprallenden Rebound, oder zur gewaltigen Strahlenwaffe umfunktioniert werden kann. Standartmäßig gibts noch den um 360 Grad schwenkbaren Blitzstrahler und das vielseitige Rope dazu, mit dessen Hilfe man zum Beispiel mauern erklimmen oder Abgründe überqueren kann. Auch eine begrenzte Anzahl von alles vernichtenden Smartbombs habt ihr im Gepäck. Die Steuerung ist dabei sehr gut und direkt: Wer hier ins Gras beißt, ist in der Regel selbst dran Schuld. Grafik und Sound sind ebenfalls auf höchstmöglichen SNES Niveau, jedoch ohne jemals die Brillanz eines DKCountry zu erreichen. Für sich allein gesehen ist sie aber echt toll: Zig Parallax Ebenen, fette Bosse und massig Spezialeffekte wissen durchaus zu begeistern. Der Sound besticht durch gut verständliche Sprachausgabe und die von Kult Musikus Chris Huelsbeck komponierte Musik ist zwar etwas anders als die typischen Turrican Tunes, was aber nicht an deren Güteklasse zu rütteln vermag.
Das Spiel ist teilweise nicht einfach und nebenbei auch noch recht groß. Ihr werdet also schon etwas Zeit brauchen, bis die Credits über den Bildschirm ziehen. Kurzum: Es gibt leider heutzutage keinerlei Spiele dieses Genres mehr, und nebenbei war es auch noch so gut, daß ich immerwieder gern mal ne Runde zocke. Für Contrafans bestimmt eine lohnende Investition!

Negative Aspekte:
fällt mir nichts ein

Positive Aspekte:
Eigentlich alles

Infos zur Spielzeit:
Sigistauffen hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default