Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Tennis: Loaf - 30 - Leser-Test von RAMS-es


1 Bilder Super Tennis: Loaf - 30 - Leser-Test von RAMS-es
Mit SUPER TENNIS macht es SEGA den Besitzern eines Master Systems möglich sich den Davis Cup oder Wimbledon nach Hause zu holen oder gar eigene Turniere abzuhalten. Tennis gehörte in den achtziger Jahre jedenfalls in Deutschland zu den beliebtesten Sportarten. Tausende zog es auf die roten Plätze, um dem kleinen Ball nachzujagen. Aber auch auf der Mattscheibe erfreut sich diese Sportart einer großen Beliebtheit.

SUPER TENNIS bietet neben einem Einspieler-Modus auhc noch einen höchst interessanten Zweispieler-Modus, bei dem man zu zweit im Doppel gegen ein, von der CPU gesteuertes Team antreten kann. Selbstverständlich kann man auch ganz Mann gegen Mann spielen. Bevor es aber losgeht steht man erst einmal vor der Wahl der zahlreichen Optionen. Wie bereits gesagt kann man bestimmen wieviele Spieler teilnehmen aber auch welche Spielstärke sie haben sollen.. Ferner kann man die Spielgeschwindigkeit und die Stärke der CPU Cracks einstellen.

Die Figur, die der menschliche Spieler steuert, steht immer im Vordergrund, währende der Computer in der hinteren Platzhälfte spielt. Um den Aufschlag erfolgreich ins Feld zu setzen, muß man den Ball im richtigen Moment treffen. Während des gesamten Spiels ist die Position zum Ball und der Zeitpunkt des Schlages sehr wichtig. Auch sollte man tunlichst darauf achten selber nicht vom Tennisball getroffen zu werden. Das ist zum Glück ja an der Konsole nicht schmerzhaft, gilt aber als Fehler. Diese zeigt der Schiedsrichter der am linken rechten Spielfeldrand erhöht sitzt an.

Für die Richtung des Balls ist es wichtig, wie früh man ihn trifft und ob man eine Vor- oder eine Rückhand schlägt. Die Grundlinienschläge gehen einem recht schnell von der Hand. Schwieriger wird es am Netz, da man dort schneller reagieren muß. Dafür kann man dort aber auch Schmetterbälle ausführen und so dem Gegner einen unerreichbaren Ball ins Feld setzen. Zum Glück reagieren die Sprites sehr schnell und man kann durchaus noch einmal versuchen einen Schlag anzusetzen, wenn der Erste verunglückte.

SUPER TENNIS ist ein grundsolides Tennispiel, das in keinster Weise über den Durchschnitt liegt. Es gibt im 8-Bit Bereich einfach bessere Alternativen. Selbst auf dem Master System gibt es Besseres. Herausragend war damals nur der Doppelmodus, der auch als einziges einen Kauf rechtfertigen würde. Die Grafik und der Sound sind Mittelmaß. Die Steuerung hat ihre Tücken. Während man zwar präzise schnurgerade Schläge ausführen kann, wird so mancher die gefühlvolleren Passierbälle vermissen. Dennoch ist SUPER TENNIS ein Spiel dem ein wenig Beachtung geschenkt werden sollte, denn viele Features die uns in späteren Spielen so viel Freude bereiten, haben hier ihre Wurzeln.

Text by AJM/FTL of RAMS-es

Negative Aspekte:
Nada

Positive Aspekte:
Nada

Infos zur Spielzeit:
RAMS-es hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    RAMS-es
  • 5.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 4/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default