Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Smash Bros. Melee: Pügelspiel der anderen Art - Leser-Test von Ossigamer


1 Bilder Super Smash Bros. Melee: Pügelspiel der anderen Art - Leser-Test von Ossigamer
Super Smash Brothers Melee (SSBM) ist der Nachfolger des auf dem Nintendo 64 bekanntgewordenen Prügelspieles Super Smash Brothers. Dieses Spiel lockte damals mit seinem sehr guten Mehrspieler Modus die ganze Familie vor den Bildschirm. Die Solomodi ließen allerdings zu wünschen übrig. Im Nachfolger soll nun alles viel besser werden.

Modi: Zuerstmal widmen wir uns den Einspieler Modi. Das wäre zum ersten der völlig neue Adventure Modus wo ihr mit einem von 14 Nintendohelden in bester 2D Manier durch die Welten hüpft und kleinere Gegner besiegt. Am Ende eines jeden Levels wartet euch die Hauptperson aus diesem Spiel gegen die ihr dann kämpfen müsst. Beispielweise läuft ihr durch Ganondorfs Dungeon und kämpft gegen Zelda und Link. In der F-Zero Stage kämpft man gegen Captain Falcon.
Nachdem man den Modus durchgespielt hat bekommt man eine Trophäe von dem jeweiligen Charakter.
Der Classic Modus dürfte Besitzern des Vorgängers noch bekannt vorkommen. Ihr kämpft in einigen Runden gegen einen großen in eine ganze Manschaft oder gegen einen normalen Spieler. Zwischendurch erwarten euch noch Bonuslevel in der ihr euer Geschick beweisen könnt.
Zum dritten wäre da der All-Star Modus. Dieser muss allerdings erst freigespielt werden. Ihr tretet mit einem Held eurer Wahl gegen alle 25! Nintendocharaktere des Spieles an. Dabei habt ihr nur 3 Items zur Verfügung um euch zu regenerieren.
Für Hobbysammler sind diese Modi genau das richtige denn wie bereits erwähnt gibt es immer eine Trophäe nach erfolgreichem bestehen. Ihr könnt fast 300 Trophäen sammeln. Entweder ihr investiert eure Münzen am Automat oder ihr sammelt 3 Stück in den Bonusleveln im Classic-Mode.
Eine weitere Neuerung sind die Eventmatches. Hier müsst ihr immer eine bestimmte Aufgabe lösen z.B. Captain Falcon in 7 Sekunden besiegen oder 2 kleine Donkey Kong mit einem großen Donkey Kong besiegen. Es wird jedenfalls viel Abwechslung geboten.
Dann gibt es noch einen Target Test wo ihr innerhalb der vorgegebenen Zeit 10 Zielscheiben zertrümmern müsst. Dann gibt es noch den Multi Man Melee Mode in dem ihr euch beispielwiese Hundert Gegnern stellen müsst oder 15 Minuten lang durchhalten ohne zu sterben.
Als drittes gibt es noch den Homerun-Contest wo ihr mit einem Baseballschläger den Sandsack so weit wie möglich schlagen müsst.
Wie man sieht ist im 2. Teil der Einspieler Modus deutlich umfangreicher und sorgt für wochenlangen Spaß.

Noch mehr Spaß macht der Mehrspieler Modus. Hier gibt es ganz viele verschiedene Bereiche die man auch allein spielen kann. Es gibt Stamina wo man wie in einem normalen Prügelspiel die Energie seines Gegners abzieht. Denn in SSBM muss man den Gegner ja von der Plattform schleudern. Der Gegner hat eine PROZENTANZEIGE: Wenn diese über 100% geht dann könnt ihr euren Gegner aus der Arena befördern.
Daneben gibt es noch Tournament Melee wo man gegen 64 Gegner kämpft.
Den Slow Mo Melee Kampff wo alles langsamer abläuft und den Giant Melee wo man als Riese kämpft. Natürlich gibt es noch mehr Modi. EIn Modus muss allerdings noch erwähnt werden. In dem Camera Modus könnt ihr Bilder von euren besten Attacken schießen und diese dann auf der Memorycard speichern.

Spieleinstieg. Ein ausführliches Trainingsvideo über die Standardmoves erleichtern den Einstieg.

Grafik: Die Grafik ist gut gelungen. Vor allem die Charaktere sind sehr detailliert gestaltet worden. Beispielsweise erkennt man bei Marios Hose jede einzelne Nade und die Haare der weiblichen Charaktere sowie deren Umhänge wehen im Wind. Auch Die Arenen sehen gut aus.

Sound: Der Sound besteht aus bekannten Melodien aus den verschiedenen Spielen. Jeder Kämpfer hat sein eigenes Lied. Alle Lieder prägen sich gut ein und regen zum Mitsummen an.

Gameplay: Viel Abwechslung und viel Spaß. Das bringt SSBM sehr gut rüber. Man hat mit diesem Spiel viel Langzeitmotivation. Auch mit dem 1 Player Modus verbringt man mind. 15 Stunden um jeden Charakter freizuspielen. Insgesamt gilt es 11 geheime Charaktere freizuspielen.

Fazit: Gelungenes Prügelspiel mit guter Grafik gutem Sound und hoher Langzeitmotivation.

Negative Aspekte:
-----------

Positive Aspekte:
gute Grafik, viele Solo-Modi, sehr guter Mehrspielermodus

Infos zur Spielzeit:
Ossigamer hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ossigamer
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default