Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Smash Bros.: Einer für alle, alle für einen - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Super Smash Bros.: Einer für alle, alle für einen - Leser-Test von Luigi
Lange haben wir auf Super Smash Brothers gewartet. Es ist ein Prügel-Jump'n Run mit vielen bekannten Nintendo Charaktere. Die offiziellen Kämpfer die wir von Anfang an zur Auswahl haben sind Mario, Samus, Kirby, Link, Fox McClaud, Yoshi, Donkey Kong und das Pokémon Pikachu.

Alle Fighter haben ihre stärken: Pikachu kann seine Gegner zum Beispiel mit seinen Donnerschock schwächen. Yoshi kann seine lange Zunge und Samus ihren High-Jump-Boots als Waffe einsetzen. Fox kann seine Laserwaffe, Kirby seinen Sprung, Donkey Kong seinen Kraft, Link sein Schwert und Mario seine Geschicklichkeit zum Vorteil machen. Es gibt aber auch noch vier Secret Charaktere die man sich erstmal hart erkämpfen muss. Das Pokémon Pummel pummel pummeluff uff uff :-) bekommen wir, wenn man das Spiel einmal durchgespielt hat, egal auf welchem Schwierigkeitsgrad. Den F-Zero Pilot Captain Falcon bekommen wir als Belohnung, wenn wir das Spiel unter 20 Minuten durchgespielt haben. Mario's Bruder LUIGI ;-) kann man spielen, wenn wir alle Bonuslevels gemeistert haben -zu den Bonuslevels später mehr. Den noch sehr unbekannten Charaktere NESS ist am schwierigsten freizuspielen, dafür müssen wir das Spiel schon auf der mittlere Stufe durchspielen. Der Haken ist aber, dass wir nicht mehr als drei Leben verlieren dürfen -das ist schon hart, aber mit ein bisschen Übung kein Thema mehr. Das waren alle 10 Charaktere.

Jetzt kommen wir zu den Bonusleveln die ich oben erwähnt habe:
Es gibt Bonus Practice eins und zwei. Bei der ersten Bonus Übung müssen wir mit allen Charaktere kleine Zielscheiben treffen und zerstören, es sind 10 an der Zahl. Mit manchen Spielern ist es sehr schwer alle 10 Zielscheiben zu zerstören, aber wenn man die Spieler alle gut unter Kontrolle ist das auch nicht so schwer. Da einem auch immer die Zeit im Nacken sitzt ist es sehr spannend und aufregend. Bei dem zweiten Bonuslevel müssen wir auch wieder mit allen Charakteren auf Plattformen springen ohne einmal herunter zu fallen, da sich die Plattformen bewegen ist es auch nicht immer leicht auf diese zu kommen. Hier sind es auch wieder 10 und die Zeit ist ein Störfaktor.

Es gibt zu jedem Spieler eine eigene Stage, ausser das Pummeluff und Pikachu die gleiche haben. Bei Link's Stage kämpfen wir auf dem Schloß von Hyrule, bei Fox's Stage können wir unsere Gegner auf der Lylat Wars verprügeln und Yoshi's Level ist voller Melonen... . Somit gibt es neun Stage's wobei man noch eine Stage freispielen kann. Die secret Map bekommen wir, wenn man alle Maps im Multiplayer zu Ende spielt.

Das Zielprinzip ist es den Gegner so schnell wie möglich von der Map zu hauen. Um so hör die Prozent zahl eures Gegners ist um so schwächer wird er, dass bedeutet der Gegner kann leicht von der Map gehauen werden. Das gilt natürlich auch für den Multiplayer Modus.

Jetzt kommen wir aber zum Highlight des Spieles, der Multiplayer Mode:
Wir können zu viert spielen. Wobei wir uns auch Teams wählen, oder alle gegen alle kloppen können. Ob sich drei Leute gegen einen Computer Gegner, oder drei Computer Gegner gegen einen Spieler spielen liegt bei Euch. Man kann sogar zuschauen wie sich alle vier CPU Gegner kloppen. All diese Kämpfe wirken sich auf Eure Statistik aus. Die Statistik merkt sich einfach alles, von Kämpfen bis Punktezahlen... .

Mein Fazit:
Der Gameplay mach zu viert noch viel vielmehr Spass als allein. Es ist ein gutes Allstar-Prügel-Spiel das auch gute Grafik wie ebenso guten Sound bieten kann.

Negative Aspekte:
NIXXXXX

Positive Aspekte:
Viele Spieler, gut Statistik und gute Levels

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default