Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Mario World 2: Yoshis Island - Der Nachfolger - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder Super Mario World 2: Yoshis Island - Der Nachfolger - Leser-Test von Tobioo
Vier Jahre nach dem Erfolg des ersten Teils kam der zweite Teil heraus. Das Prinzip ist nicht wie in fast allen anderen Super Mario Spielen. Man muss nicht Peach die Prinzessin aus den Fängen des bösen Bowsers retten, sondern Mario selbst ist gefangen worden. Doch Marios Baby, das Helfer von Bowser über den Wald der Yoshis verloren haben fängt an Mario u suchen, kommt aber zum Glück nicht weit. Die verschiedenen Yoschis finden ihn und versuchen Baby Mario wieder mit Mario zu vereinen. Luigi taucht leider im ganzen Spiel nicht auf. Im eigentlichen Spiel steuert man den Yoschi der für das bestimmte Level zuständig ist. Man muss auf passen das die bösen Schergen das Baby nicht stehlen und es zu Bowsrer bringen. Das Heißt Baby Mario reitet auf den Yoschis. Kein Yoschi hat besondere Fähigkeiten, sie unterscheiden sich nur in der Farbe.

Die Grafik erinnert sehr stark an ein Bilderbuch, auch die Schrift die an manchen Stellen als Hilfe erscheint ist sehr kindisch. Alle Gegner sind lustig animiert und verstrahlen eine lustige Atmosphäre. Der Hintergrund ist auch wie in einem Bilderbuch und sieht manchmal aus wie aus verschiedenen Stoffen zusammen geflickt. Die Grafik ist auch sehr abwechslungsreich, da in jedem Level neue Gegner und Aufgaben warten.

Der Sound ist wie eine Melodie aus einem Kindermärchen. Die Hintergrund Melodie stört zwar nicht doll, in jedem Level Spielt zwar eine andere Melodie, aber trotzdem kann man nach einer längeren Zeit sie nicht mehr hören. Die Gegner geben wenn sie getötet werden einen komischen und kindlichen Schrei ab.

Es gibt viele verschiedene Bonus Spiele, die das Spiel nie langweilig werden lassen. Alle zehn Level kommt eine Burg mit einem Endgegner. Dies sind immer die schwierigsten Level.
Alle Level kann man so oft spielen wie man will. Und so lange Spielen bis man alle roten-, Goldenen Münzen und Blumen aus jedem Level eingesammelt hat. Wenn man dies Geschafft hat kann man ein Bonuslevel spielen.

Fazit: Das Spiel knüpfte an die Erfolge des Vorgängers an. Es ist auch ein gutes Spiel die vielen Level lassen das Spiel auch nie langweilig werden.

Negative Aspekte:
Zu kindlich

Positive Aspekte:
Einfaches Handling

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default