Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Mario Sunshine: Mario ist wieder da - Leser-Test von Dgbz14


1 Bilder Super Mario Sunshine: Mario ist wieder da - Leser-Test von Dgbz14
Bei dem neuen Gamecube Spiel Namens "Mario Sunshine" handelt es sich um einer der besten Jump'n'Run Spiele bisher. Das Spiel ist grafisch und von den Ideen her eine wahre Meisterleistung von Nintendo.

Story:
Zur Story ist so viel zu sagen, Mario, Prinzessin Peach und noch ein paar andere Freunde von Mario wollen auf der Insel Isla Delfino Urlaub machen und kaum landen sie auf der kleinen Vorinsel, da ist auch schon auf der Landebahn ein riesiger Farbsee und das Flugzeug zum sehr stark abbremsen. Beim aussteigen aus dem Flugzeug sieht Prinzessin Peach eine Mario ähnliche Gestalt. Also ist es Marios Aufgabe Hilfe zu holen und ihr kommt zum ersten mal zum Spielen. Leider könnt ihr aber von den Einwohnern keine Hilfe erwarten, da diese selber viele Probleme haben, die euch zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht genannt werden.
Auf dieser Vorinsel findet ihr dann euren Hauptbegleiter in dem Spiel eine Wasserkanone Namens Dreckweg 08/17, sie besitz die Fähigkeiten mit Wasser Sachen weg zu spritzen und Mario für einen kurzen Moment fliegen zu lassen. Natürlich hat man nicht unendlich Wasser und man muss den Tank ab und zu wieder auffüllen aber das Stellt kein Problem da. Mit diesem super Gerät, kann man sich dann auf den Weg machen den Farbsee zu bereinigen.
Kaum ist die Farbe fast weg, da erscheint auch schon eine riesige Farbpflanze, die euch erst mal nicht attackiert wenn ihr weit genug wegsteht. Ihr müsst dann einfach mit dem Dreckweg der Pflanze ein paar mal in den Mund schießen dann besiegt ihr sie. Da nach wird die Landebahn automatisch repariert und ihr erhaltet euren ersten Shine, zu den Shines später mehr, und die Polizei kommt. Diese nimmt euch mit und es kommt zu einer Verhandlung.
Mario wird angeklagt die ganze Insel mit Graffitis beschmutzt zu haben. Der einzigste Beweis gegen ihn ist ein Phantombild von einem Mann der sehr Mario ähnlich sieht und weil Peach und der Professor keine Beweise für Marios Unschuld haben, wird Mario verurteilt und seine Straffe lautet die ganze Insel zu putzen. Also macht Mario sich auf den Weg.

Ziele:
Das Hauptziel des Spiels ist es den waren Verbrecher zu finden und zu fangen. Dabei muss man aber mindestens 50 Shines finden. In der Hauptstadt des Spiels Namens Piazzo Delfino findet man nacheinander durch besiegen verschiedener Gegner Portale, diese führen euch zu je 8 Missionen die ganz unterschiedlich aussehen. Sie können aus geschicklichkeits- und normalen Jump'n'Run Level bestehen oder man muss Entgegner besiegen oder Jemanden verfolgen. Manche Aufgaben wiederholen sich aber das macht gar nichts.

Gegenstände und Münzen:
Die Shines, die aussehen wie der Name schon sagt wie kleine Sonnen, sind die wichtigsten aller Münzen in dem Spiel es gibt ca. 120, aber man benötigt ungefähr nur die Hälfte zum durchspielen. Man bekommt Shines, wenn man eine Aufgabe erfüllt, Gegner besiegt oder Level schafft. Genauso erhält man einen Shine, wenn man zehn der ca. 240 blauen Münzen im Bootshaus eintauscht oder wenn man 100 normale Münzen hat. Durch den Sammelrausch der Shines wird das Spiel schon sehr interessant.
Die blauen und goldenen normalen Münzen sind wie oben schon erwähnt zum vergrößern der Shinesammlung. Die blauen sind nicht sehr leicht zu finden die goldenen aber sehr leicht.
Der Dreckweg 08/17 ist das wichtigste Item des Spiels, es ist eine Art Wasserkanone die sprechen kann. Am Anfang kann sie einen leichten Wasserstrahl produzieren und den Träger kurz schweben lassen. Später kann man noch mit dem Dreckweg einen starken Wasserstrahl produzieren und eine so starken Strahl entstehen lassen, dass man hoch in den Himmel fliegt. Der Dreckweg ist zum besiegen der Gegner und zum reinigen der Insel.

e_gz_ArticlePage_Default