Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Mario All-Stars: Mario im 4er-Pack! - Leser-Test von GeRmAnSnAkE


1 Bilder Super Mario All-Stars: Mario im 4er-Pack! - Leser-Test von GeRmAnSnAkE
Super Mario Allstars besteht aus 4 sehr guten Mario Games: Super Mario Bros. 1 , Super Mario Bros. 2 , Super Mario Bros. 3 und Lost Levels. Alle drei Super Mario Bros. Teile sind vom NES auf das SNES portiert. Natürlich wurde die Grafik auf SNES Niveau verbessert. Lost Levels hingegen ist neu und noch nie erschienen.
Es ähnelt sehr Super Mario Bros. , aber dazu später. Im Auswahl-Menü sind die NES Cover mit Name und Jahreszahl. Bei den Lost Levels steht die Jahreszahl 1986 (ein Jahr nach Super Mario Bros. 1), ich denke das bedeutet, dass das Super Mario Bros. 2 werden sollte, aber dann wurde es auf Eis gelegt. Jetzt zu den Spielen in chronologischer Reihenfolge.

Super Mario Bros. 1:
Die Story ist JEDEM bekannt: Du bist ein italienischer Klempner, der aus versehen in eine Fantasie-welt teleportiert wird und auf dem Weg erfährt er von diversen Pilzköpfen, das eine Monster-Echse namens Bowser ein Prinzessin gefangen hält. Diese Prinzessin ist Herrscherin dieser Welt und heißt Toadstool. Na egal, ich nehme einfach an jeder kennt die Story des Spieles.
Das wohl berühmteste Spiel überhaupt! Jedes (wirklich jedes) Jump n' run basiert auf diesem Game!
Das Spielpinzip ist klar: man hüpft als Mario (oder auch Luigi im 2-Player Modus) durch Levels und versucht dabei Gegnern auf den Kopf (oder auf den Rücken) zu springen und Boxen von unten mit dem Kopf aufzumachen, um Münzen etc. zu bekommen. Für 100 Münzen gibt es ein Extraleben. Das klappt aber nicht immer, da manche Gegner Stacheln auf dem Rücken haben. Da gibt es nur eine Möglichkeit, sie zu besiegen: es gibt Feuer-Blumen, die man einsammeln kann und Mario die Fähigkeit geben Feuerbälle, zu schiessen. Doch vorher muß noch der weltberühmte Pilz eingesammelt werden, der größer macht. Außerdem gibt es noch einen Stern, der für kurze Zeit unbesiegbar macht. Es gibt in Mario Bros. immer eine Welt mit je vier Stages. Am ende gibt es eine Fahne, die man auf einen Mast befördern kann. Je höher man an den Mast kommt, desto mehr Punkte kriegt man. In der letzten Stages von jeder Welt ist eine Schloss, indem ein Boss haust. Komischerweise sieht der Boss in jeder Welt gleich aus. Im 2-Player-Modus spielt man zu zweit nacheinander ( wenn einer stirbt kommt der nächste und so weiter). Der Zweite ist dann Luigi. Außergewöhnlich für so ein altes Spiel ist, das es damals schon so viele Secrets gab.

Lost Levels:
Im Wesentlichen ist es das Gleiche wie Super Mario Bros. 1, nur das es andere Levels gibt und einige kleinere Änderungen (wie ein Expansion Pack). Zum Beispiel gibt es jetzt auch einen schwarzen Pilz der Mario sterben lässt (falls Mario klein ist). Auch gibt es keinen 2-Player Mode sondern die Auswahl zwischen Mario oder Luigi. Auch wurde Lost Levels deutlich schwerer!

Super Mario Bros. 2:
Dieses Mario-Spiel unterscheidet sich von den Anderen am meisten: So kann man anfangs zwischen Mario, Luigi, Prinzessin Toadstool und Toad wählen. Alle haben verschiedene Eigenschaften: Toad ist der Stärkste und Toadstool kann am weitesten springen, ja schon fast schweben (wegen dem Kleid) und Mario und Luigi stehen irgendwo zwischen beiden. Wozu Stärke bei dem Spiel? Umso stärker eine Figur, desto schneller kann sie Gemüse aus dem Boden ziehen und den Gegner damit bewerfen. Die Gegner lassen sich jetzt nämlich nicht nur durchs draufspringen besiegen, denn man kann das zwar machen, aber dadurch reitet man auf ihnen. Man sie dann höchstens aufnehmen und werfen, doch so sterben sie auch nicht. Die Power-Ups sind jetzt verschieden, so gibt es eins das die Zeit anhält. Und es gibt eins das eine Tür zu einer Schatten-welt öffnet, in der man Münzen einsammeln kann. Diese dienen dazu, nach den Levels am einarmigen Banditen Extra-Leben zu erspielen. Die Gegner und Locations sind abwechslungsreich gestaltet. So gibt es Wüste, Höhlen oder eine Stadt über den Wolken.

Super Mario Bros. 3:
Hier sieht es langsam so aus wie in Super Mario World. Am Anfang kann man zwischen normalen Spiel und Battle wählen. Battle ist ein Remake vom Arcade-Spiel Mario Bros. Dort hat man sich zu zweit in einem nicht scrollenden 2D-Level um Münzen geprügelt und hier ist es genauso.
Im normalen Spielmodus hingegen, bewegt man sich auf einer Karte, wie bei Super Mario World. Da wählt man ein Level aus und muß es durchspielen um weiter zu kommen. Am Ende jeder Welt ist ein Schloss mit einem Boss. Danach geht es weiter in die nächste Welt. So gibt es Wasser-Levels, Ägypten-Levels, Höhlen-Levels usw. Mario kann verschiedene Formen annehmen: einmal ist er ein Waschbär der für kurze Zeit schweben kann, später ein Frosch der schwimmen kann.


Die Grafik ist in jedem der Spiele gleich gut und gut überarbeitet. Schöne Farben und Animationen runden das ab.

Der Sound ist bei jedem der Spiele gut und weltbekannt. Das typische Spring-sample z.B.
Die Musik wird mit Sicherheit auch jeder wiedererkennen.

Fazit: Eine sehr schöne Compilation, die jeder Mario-Fan haben muß!

Negative Aspekte:
nichts wirklich neues

Positive Aspekte:
4 Spiele in einem

Infos zur Spielzeit:
GeRmAnSnAkE hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    GeRmAnSnAkE
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default