Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Mario 64: Mario in 3D - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Super Mario 64: Mario in 3D - Leser-Test von Luigi
Mario 64 erschien am 1. März 1997 zusammen mit dem Nintendo 64, als eines der wenigen Launch Titel.

Gameplay:
Das Spielprinzip ist leicht und recht simpel. Man muss in den 15 riesengrosse Levels sechs Sterne sammeln. 120 Sterne kann man bekommen, 15 davon sind geheim Sterne die sehr gut verborgen sind. Die Levels sind wirklich sehr gross. Auch bei diesem Mario Titel gibt es wieder Wüsten-, Schnee-, Feuer-, Hohlen-, Geister-, Wald- und Wasser Welten. Jeder dieser Levels hat eine eigene Atmosphäre, die man während des Spieles auch voll und ganz geniessen sollte. Ein sehr nettes Feature ist auch noch, dass Mario sich in ein paar Levels verwandeln kann, wie zum Beispiel in einen Metall Mario (Dann sieht Mario aus wie der T 1000 von T 2 :)). Alle Welten sind sehr abwechslungsreich, die Aufgaben sind auch immer verschieden. Hat man 90 Sterne erspielt so könnte man das Spiel schon durch spielen. Hat man Bowser besiegt so kann man sich auf ein super Ende freuen in dem auch noch andere Nintendo Charaktere vorkommen.

Spieldauer:
Es dauert relativ lange das Spiel beim ersten mal durch zu spielen. Hat man es einmal durch kann man es ein paar Wochen nicht mehr sehen. Wenn man das Spiel auf die Schnelle durch spielt, ohne sich die Secrets zu holen, schafft man es in gut 40 Stunden durch. Für Leute die ein bisschen Ehrgeiz haben, und das Spiel zu 100 % durch spielen wollen, verbringen dann schon bis zu 50 Stunden mit dem Spiel.

Schwierigkeitsgrad:
Der Schwierigkeitsgrad ist nicht so hoch, sondern eher niedrig gehalten, wie bei allen Spielen von Nintendo. Die Gegner die während der Levels auf einen zu kommen sind durch einen Sprung oder Schlag leicht zu besiegen. Der Endboss, Bowser, ist nicht so schwer zu töten, beim dritten oder spätestens fünften Versuch sollte man Bowser besiegt haben.

Sound:
Die Soundeffekte sind typisch Mario mässig. Ich finde den Soundirgentwie lustig. Es macht echt Spass ihn zuzuhören. Immer, wenn man mit Mario eine Attacke wie Springen oder ähnliches ausführt jubelt Mario. Und das hört sich wirklich cool an. Die Gegner machen eigentlich gar keine Geräusche. Die Musik ist auch cool, sie passt sich meist der Situation an. Wenn man bei Bowser ist ist die Musik auch sehr hektisch. Bowser selbst macht eigentlich gar keine oder nur sehr wenige Geräusche, aber auch diese sind passend zu Mario 64.

Grafik:
Die Grafik ist ebenfalls typisch Mario mässig. Sie ist schön bunt und immer gut zu bestaunen. Es gibt hier und da viele Ecken und Kanten, aber das ist bei den Nintendo 64 Spielen eben so. Die Levelumgebung ist gut. Man kann alles sehr gut erkennen. Andere Charaktere, die Mario während des Spieles trifft, wie zum Beispiel Toad und Yoshi, sind ebenfalls gut dargestellt.

Fazit:
Mario 64 ist ein super Abenteuer Spiel das nicht nur für "Kidds!", sondern auch für etwas älter Nintendo Fans sehr anspruchsvoll sein kann. Für Leute die Super Mario World für den Super Nintendo gespielt haben ist das Spiel wirklich Pflicht. Es ist das erste Mario Spiel das komplett in 3D ist, und somit sollte es jeder Nintendo Fan mal wenigstens einmal angespielt haben.

Negative Aspekte:
Zu leicht

Positive Aspekte:
Grosse Welten

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default