Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Super Dodge Ball Advance: Völkerball nach Manga-Art - Leser-Test von Theo


1 Bilder Super Dodge Ball Advance: Völkerball nach Manga-Art - Leser-Test von Theo
Völkerball, wer kennt diese Sportart nicht von früher aus dem Sportunterricht in der Schule? Mit Super Dodge Ball Advance kann man dieses Spiel nun auch unterwegs auf Nintendos GBA spielen.
Wie bei vielen anderen Spielen für den GBA handelt es sich auch hierbei um eine Umsetzung eines NES-Spiels. Das Spielprinzip ist simpel: Man hat ein Spielfeld, das in zwei Hälften aufgeteilt ist. Zwei Teams spielen gegeneinander, jedes Team steht in einer Hälfte. Ziel des Spieles ist es, die gegnerischen Spieler mit einem Ball abzuwerfen. Wurde ein Spieler oft genug getroffen, muss er das Spielfeld verlassen und stellt sich an den Rand der gegnerischen Hälfte. Von mir kann er weiter die Bälle auffangen und auf die Gegner werfen. Man kann entweder einen Abschuss versuchen oder den Ball zu einem besser positionierten Mitspieler passen. Was im Gegensatz zum Original neu hinzugekommen ist, sind die Super Throws. Es gibt welche, die den Ball in Kurven fliegen lassen, in mehrere Bälle aufsplitten oder im Wurf beschleunigen. Andere attackieren mehrere Spieler oder treffen einen einzigen Spieler mehrfach. In der Verteidigung kann man sich entweder ducken oder versuchen den Ball zu fangen. Soweit zum Gameplay und zu den Regeln.
Das Spiel kann man entweder gegen den Computer spielen oder per Link-Kabel gegen einen menschlichen Gegner, wobei die direkten Duelle natürlich den meisten Spaß bringen. Die Teams sind im typischen japanischen Zeichentrickstil gehalten, mit ihren großen Köpfen und Kulleraugen. Die Grafik ist recht gut gelungen, der Sound ebenfalls. Dennoch kommt nicht so ganz der rechte Spielspaß auf. Es sind die Ansätze für ein gutes Spiel gegeben, Teamwork, Strategie und Geschwindigkeit machen das Spiel aus, aber dennoch kommt nach ein paar Spielen schnell Langeweile auf. Das ganze Gameplay wirkt irgendwie nicht so ganz ausgereift. Während der Computer einen Super Throw nach dem anderen wirft, ist es nahezu unmöglich, selbst einen Super Throw anzubringen, der auch den Gegner trifft. Außerdem hätte etwas mehr Abwechslung gut getan, es gibt zwar Spezielarenen, aber ein paar Hindernisse hätten dem Spiel auch gut getan.
Alles in allem ein nettes Spielchen für alle, die das Original mochten, für alle anderen ist es nur kurzweilige Unterhaltung.

Negative Aspekte:
schnell langweilig

Positive Aspekte:
witzige Charaktere

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 6.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 4/10
e_gz_ArticlePage_Default