Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Summoner: Nicht besonders gelungenes RPG - Leser-Test von Dan Fury


1 Bilder Summoner: Nicht besonders gelungenes RPG - Leser-Test von Dan Fury
Ich kann Summoner auf der PS 2 leider nicht empfehlen, weil ständige Grafikbugs (z.B. blitzen Wände bei Kameraschwenks auf, weil die Beleuchtung verschwindet) mir den Spass an der bisher echt netten Story versauen.

Die Story dreht sich um Joseph, der als Kind mit Hilfe eines Ringes ein Wesen beschwor, das nicht nur seine Feinde, sondern auch sein Heimatdorf zerstörte.
Er schwor sich den Ring nie wieder zu benutzen, doch als Jahre später plötzlich überall Wachen auftauchen, die einen Jungen mit dem Zeichen des Summoner suchen das Joseph trägt, bleibt ihm nichts anderes übrig als seinen alten Meister zu suchen...

Leider ist die Steuerung des Spiels nicht gerade das gelbe vom Ei. Das Kampfsystem odet nach 2-3 Stunden ziemlich an und nach weiteren 5 Sunden empfinde ich es als ziemliche Tortur, weil man doch anfangs relativ viel kämpfen muss um an Geld zu kommen.
Durch Bugs läuft das kämpfen auch anders ab als die Entwickler bei Volition es sich wohl vorgestellt haben, den durch drücken der Pausetaste wird z.B. die Ausführzeit der meisten Zauber ausgelassen, wodurch dieser Trick immer bei gefährlichen Situationen mit enem Heilzauber bei mir zum Einsatz kommt, denn die meisten Spieler werden sich wohl fürs cheaten entscheiden anstatt die letzte halbe Stunde langweiligem kämpfens nochmal zu wiederholen, wenn es einem so einfach gemacht wird.

Wer nicht warten kann und jetzt ein mittelalterliches Rollenspiel im westlichen Stil sucht, kann trotz der genannten bugs aufgrund der guten Story zugreifen, da die Story sich als sehr spannend entpuppt, u.a. verliert der Held seine rechte Hand und versucht sie wiederherzustellen.
Allen anderen kann ich nur empfehlen auf Baldurs Gate: Dark Alliance zu warten, welches sehr vielversprechend aussieht.

Negative Aspekte:
Viele Grafikbugs, langweiliges Kampfsystem

Positive Aspekte:
Gute Story

Infos zur Spielzeit:
Dan Fury hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Dan Fury
  • 4.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 3/10
    Steuerung: 3/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default