Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sudden Strike: Der 2. Weltkrig - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder Sudden Strike: Der 2. Weltkrig - Leser-Test von Tobioo
Im Spiel Sudden Strike kann man sich auf die Seiten der Alliierten, der Deutschen oder der Russen stellen. Das Spiel spielt den zweiten Weltkrieg nach, natürlich kann man den Verlauf komplett ändern. Alle drei wähl baren Seiten haben eine eigene Kampagne und man hat Unmengen an Spielspaß. Es gibt keine Basen, lediglich Nachkommende Einheiten verstärken das Aufgebot, diese kommen aber meistens nur wenn ein Sekundärziehl erreicht wurde. Es gibt sehr viele verschiedene Fußeinheiten und Panzer. Jede der drei wählbaren Parteien hat verschiedene Panzer und Fußsoldaten. In den vielen verschiedenen Missionen geht es meistens darum den Gegner aus dem festgelegten Bereich zu entfernen oder wichtige markierte Stellen wie Städte oder Brücken zurück zu erobern oder zu verteidigen. In einigen Missionen gibt es auch Lufthilfe in Form von Fallschirmjäger oder Bomben. Es gibt Langstrecken Raketen die gegen Panzer sehr effektiv sind, Panzer sind aber sehr effektiv gegen Bunker, Bunker sind sehr effektiv gegen Fußsoldaten, die wiederum sind sehr stark gegen Langstrecken Raketen Basen. Solche Kreise findet man außergewöhnlich oft im Spiel und muss sie mit in seine Strategie einbeziehen.

Die Grafik ist nahezu perfekt. Besonders gut sind die Original Schauplätze da gestellt. Man erkennt den Strand mit den Landungsboten sofort wieder und denkt sofort an den Film ''Soldat James Ryan'', in dem der Strand auch perfekt nachgestellt wurde. Die verschiedenen Waffen sind auch sehr gut animiert und haben ein tolles Design. langgestreckten Raketen haben z.B. einen sehr langen Schweif hinter sich und die Panzer wackeln durch den Rückstoß wenn sie einen Schuss abgefeuert haben. Leider bleiben Panzer die so lange beschossen wurden bis ihre Fahrer getötet wurden eine Lange Zeit normal und werden erst nach einer längeren Zeit schwarz. Hier durch schießt man manchmal auf schon wehrlose Panzer und vergeudet viel Munition. Dies ist der Einzigste kleine Fehler der ansonsten perfekten Grafik.

Der Sound ist auch sehr gut. Jeder Soldat und Panzer hat einen eigenen sehr realen Sound. Durch die Schreie der fallenden Soldaten, das Schießen der Panzer und das Nachladen der verschiedenen Panzer oder Flakstellungen fühlt man sich als wenn man mitten im zweiten Weltkrieg stehe. Es wurde auch sehr auf Details wie Vogelgezwitscher oder Wellen geachtet.

Ob Sound, Grafik oder Gameplay, es wurde auf jedes kleine Detail viel Wert gelegt und für jeden Auftrag gibt es den perfekten Soldaten oder Panzer, man muss ihn nur suchen. Es gibt auch z.B., den Offizier der nur eine kleine Pistole mit sich rum trägt und keine große Feuerkraft hat. Aber er hält die Truppe zusammen und motiviert die normalen Soldaten zu Höchstleistungen. Es gibt viele solche Besonderheiten die man alle in die Planung einer Mission einbeziehen muss.

Fazit: Ein sehr interessantes Spiel. Es ist bis auf den kürzlich erschienenen zweiten Teil das beste Kriegsspiel das es auf dem Markt gibt. Die Steuerung hätte man nicht besser belegen können. Wenn man das Spiel kauft bekommt man gratis die Tastenbelegung für die verschiedenen Einheiten auf dem Keyboard dazu. Natürlich kann man auch alles über die Maus befehligen. Ich kann mich nur wiederholen: Ein perfektes Spiel das einen Tage lang an den PC Fesselt.

Negative Aspekte:
Manche Missionen zu schwer

Positive Aspekte:
Einfache Steuerung

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default