Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sudden Strike 2: Noch besser als der erste - Leser-Test von Diablo59


1 Bilder Sudden Strike 2: Noch besser als der erste - Leser-Test von Diablo59
Viele Strategiefans kennen bestimmt Sudden Strike, ein Echtzeitstrategiespiel wo der zweite Weltkrieg als Schauplatz dient. Jetzt ist aber endlich der zweite Teil da. Jeder der dachte das man Sudden Strike nicht mehr Toppen kann mit Realismus und massig Einheiten, der hat sich geiert. Für die, die Sudden Strike nicht kennen, und trotzdem Fans von Strategiespielen sind sollten sich das Spiel mal angucken. Beide Teile sind nämlich sehr gut, aber Vorsicht: Man kann bei den Spiel nicht wie bei C & C oder Age of Empires eine Basis bauen und Einheiten produzieren lassen. Man muss mit den Einheiten auskommen die man am Anfang hat, oder gegebenenfalls auf die Verstärkung zurückgreifen, die man während einer Missionen ab und zu bekommt. Der zweite Teil kann mit mehr Einheiten und mehr Realismus aufwarten. Endlich kann man sogar Japanische Truppen in die schlacht schicken. Wer bei den ersten Teil seine Flugzeuge selbst steuern wollte, aber enttäuscht wurde weil es nicht ging kann sich beim zweiten Teil darüber freuen. Nicht nur das, erstmals gibt es sogar Züge und einige Schiffe die man selbst steuern kann. Ansonsten hat das Spiel auch mehr Bodeneinheiten zu bieten, was Schlachten gegen den Computer oder menschlichen Spielern noch spannender macht.

Das Gameplay: Wie bei fast jeden PC Spiel, kann man das Spiel entweder alleine oder mit mehreren Leuten spielen. Entweder zockt man es in Internet, oder vernetzt mehrere PCs miteinander. So kann man sich zu acht, auf einen der vielen Mehrspielerkarten austoben. Man kann entweder alle gegen alle, oder mit Leuten zusammen in einen Team gegen andere spielen. Aber auch wer Sudden Strike 2 alleine spielen will, hat ne große Auswahl an Missionen. Wer ein schnelles Spiel machen will, kann eine Mission bei Einzelmissionen auswählen. Der Kampagne Modus hingegen bietet mit den verschiedensten Missionen auf. Man wählt zu erst das Land, für das man kämpfen will. Es stehen einen Deutschland, England, Russland, Amerika und Japan was neu dazugekommen ist, zur Verfügung. Jedes Land hat seine eigenen Einheiten. Während die Deutschen Tiger und Panther Panzer besitzen, haben die Amerikaner ihr Shermans, die Engländer ihre Churchills, die Rußen ihre T-Panzer und die Japaner ihre Ho-Ni III, Kha-to 300mm-Mörser Einheiten zur Verfügung. Hat man sich für ein Land entschieden, muss man nach und nach Missionen die in mehreren Aufgaben unterteilt sind, erfüllen. Hier ist Taktisches Vorgehen gefragt. Wie schon gesagt, kann man keine Basis bauen und man muss mit den Einheiten die man bekommt, die einzelnen Missionsaufgaben erfüllen. Die Missionen sind meist sehr Actionreich, und es wird sehr viel geschossen. Einheiten besitzen nur bestimmt viel an Munition, und sollten deshalb, wenn sie keine mehr haben von einen Versorgungs- LKW mit neuer Munition versorgt werden. Ansonsten werden sie leicht zur Beute für gegnerische Einheiten. Außerdem kann man auch Brücken bauen, oder reparieren lassen. Verletzte Soldaten kann man durch einen Feldsanitäter oder Krankenwagen wieder auf Vordermann bringen. Truppentransporter hingegen sorgen dafür, das man seine Infanterie und Geschütze schnell zu anderen Orten transportieren kann. Feindlich Fahrzeuge kann man mit etwas Glück auch erobern. Wenn der Fahrer getroffen wurde und tot ist bleibt das Fahrzeug leer zurück. Man kann jetzt eigene Fahrer, wenn man welche besitzen sollte, in den leeren feindlichen Fahrzeug einsteigen lassen und es selber nutzen.

Mein Fazit: Ich hätte nie gedacht das der zweite Teil so gut werden wird. Er ist in allen Punkten besser als der erste Teil. Die Grafik hat sich zwar nicht großartig verändert, ist dafür aber viel Detaillierter als bei den ersten Teil. Auch das es in machen Missionen unterschiedliches Wetter gibt finde ich großartig, so Regnet oder Schneit es manchmal. Der Sound ist sehr gut gelungen. Gerade wenn Einheiten sich bekämpfen hört sich der Schusswechsel sehr realistisch an. Das, das Spiel viele Einheiten und Missionen hat, finde ich am besten. Jeder der Strategiespiele spielt und Fan davon ist, sollte sich Sudden Strike 2 nicht entgehen lassen.

Negative Aspekte:
--------------------

Positive Aspekte:
Toller Sound, viele Einheiten, Realistisch

Infos zur Spielzeit:
Diablo59 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Diablo59
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default