Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Stronghold: Burgen bauen! - Leser-Test von Cram


1 Bilder Stronghold: Burgen bauen! - Leser-Test von Cram
In Stronghold sind sie der Herrscher über eine Burg. Sie bauen diese auf und sorgen dafür das ihre Bürger genug Nahrung bekommen und glücklich sind. Außerdem bauen sie Mauern und statten ihre Männer mit Waffen aus um gegen den Angriff des Feindes bestehen zu können.

Es gibt im Spiel 2 Kampagnen. Einmal die Militär Kampagne, in der sie Burgen einnehmen und verteidigen. In der Wirtschafts Kampagne müssen sie dagegen eine bestimmte Anzahl von Waren oder Gold erreichen, um die Mission erfolgreich abzuschließen. Es gibt außerdem mehrere einzelne Missionen, sowohl in dem Kampf Modus sowie im Wirtschafts Szenario.

Die Kampagne erzählt eine Geschichte, in der sie als junger aufstrebender Burgherr auftreten. Die Gefecht werden auf einer Übersichtskarte in Form von Deutschland ausgetragen. Sie erobern Gebiete, verlieren diese und müssen erneut kämpfen. Sie haben insgesamt 4 Gegner, die sich untereinander unterstützen. Es gibt die Ratte, das Schwein, den Wolf und die Schlange. Die Geschichte zwischen den Missionen wird in Videos und herunter scrollenden Texten, die vorgelesen werden, erzählt. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen die das Spiel sehr spannend machen.

Die Missionen beginnen meistens mit der Auswahl eines Standortes für ihren Bergfried. Dies ist ihr Haupthaus in dem sie Steuern festlegen können. Ein Kornspeicher enthält die Lebensmittelvorräte. Anfangs müssen sie erst die Burg mit Rohstoffen versorgen. Sie bauen Holzfäller und Steinbrüche, an denen Holz und Stein geschlagen wird. Diese Ressourcen brauchen sie um Gebäude zu bauen, ihre Festung zu erweitern und zu schützen oder um Waffen herzustellen.

Nach einiger Zeit greifen dann Gegner an. Diese treten immer an einer bestimmten Stelle auf der Karte auf, die mit einem Wegweise gekennzeichnet ist. Sie können zudem jederzeit einen Balken angucken, an dem sie sehen wie viel Zeit bis zur letzten Schlacht bleibt. Wenn sie diese überstehen haben sie die Mission gewonnen. Dadurch stehen sie während der Missionen immer unter Zeitdruck, der jedoch nie einschneidend wirkt. Sie haben immer mehr als genug Zeit und können sich ausreichend vorbereiten.

Die Grafik des Spiels wirkt dabei ganz gut. Die Landschaft ist sehr schön animiert. Bäume wiegen im Wind, Gras weht und Rehe, Hirsche und Kaninchen laufen über das Gelände. Auch die Einheiten wirken lebendig. Sie können beispielsweise genauestens beobachten wie ein Bogenmacher erst Holz holt, aus diesem in Kleinarbeit einen Bogen baut, eine kleine Pause einlegt, weiterarbeitet und den fertigen Bogen dann in die Waffenkammer bringt. Dann wiederholt sich das Schauspiel. Trotzdem ist die Grafik nicht so gut gelungen wie sie sein könnte, trotzdem kann man mit ihr das Spiel sehr gut genießen.

Auch der Sound von Stronghold ist sehr gelungen. Jede Einheit hat eigene Soundeffekte und meldet sich bei Anklicken. Die Stimmen sind passend und auch die Gebäude haben Töne, mit denen man sie eindeutig identifizieren kann. Die Sprachausgabe in der Kampagne wirkt ebenfalls sehr geeignet und die gesamte Soundkulisse vermittelt dem Spieler sehr gut die mittelalterliche Stimmung.

Insgesamt ist Stronghold sehr gelungen. Das Spiel bietet vielfältige Möglichkeiten und Langzeitmotivation. Es ist zudem perfekt für Anfänger geeignet. Der Karteneditor ist leicht zu bedienen und auch die Kampagne ist nicht schwer. Das Spielprinzip ist sehr originell und mach wie Age of Empires 2 einfach süchtig, vor allem Spieler die sich in Echtzeitstrategiespielen gerne „einigeln“ werden Stronghold lieben. Und alle anderen sollten es ebenfalls versuchen. Stronghold wird sie begeistern.

Negative Aspekte:
Grafik etwas schwach, ständiger Zeitdruck in den Missionen

Positive Aspekte:
originelles Spielprinzip, Sound und Sprachausgabe

Infos zur Spielzeit:
Cram hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cram
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.8/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default