Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Starmageddon – Neue Screenshots und Infos


1 Bilder Starmageddon – Neue Screenshots und Infos
Interactive. Bei uns wird Acclaim das Spiel auf den Markt bringen und der letzten Releaseliste des Publishers nach zu urteilen soll es schon Ende März oder Anfang April so weit sein. Bei Armchair Empire gibt es jetzt einige frische Screenshots zu sehen und in einem passenden Artikel geht es zum Beispiel um die Geschichte von Starmageddon. Außerhalb Europas wird das Spiel übrigens Project Earth heißen (ich weiß aber nicht warum).
Wie man schon am Namen erkennen kann geht es im Spiel nicht um die Fantasywelten oder historischen Schlachten vieler Genrevertreter sondern um den Weltraum. Dadurch wird Starmagedon gewissermaßen noch dreidimensionaler als gewöhnliche Strategiespiele, denn ansonsten geht es ja nur um verschiedene Höhenstufen während sich die Einheiten hier frei im Weltraum bewegen. Das Feeling ist dementsprechend etwas anders und die Spieler haben natürlich besonders interessante Strategien zur Auswahl. Starmageddon ist selbstverständlich in der Zukunft angesiedelt. Die Menschen sind in den Weltraum hinausgezogen, um ferne Galaxien zu erforschen, aber in all den Jahren ist nur ein einziger Planet entdeckt worden der unserer Erde ähnelt (und der damit von Menschen bewohnt werden kann). Doch eines Tages wird ein weiterer passender Planet gefunden. Aber gerade als sich Kolonisten auf den Weg machen wollen kommt ein Komet auf die Erde zugeflogen der von einer außerirdischen Streitmacht begleitet wird. Damit beginnt das Spiel. Die Menschen kämpfen dabei offensichtlich nicht nur gegen diese eine Alienrasse sondern gleich gegen mehrere. Zu den einzelnen Völkern und ihren Besonderheiten wird leider nichts gesagt. Eine interessante Technologie wurde offensichtlich schon im Vorfeld von den Menschen genutzt. Man hat nämlich eine Möglichkeit gefunden die Nervensysteme von Piloten mit ihren Raumschiffen zu verbinden. Diese können dadurch besser gesteuert werden. Wie in den meisten anderen Echtzeitstrategiespielen muss man die Einheiten lediglich anklicken um sie auszuwählen und man kann ihnen dann verschiedene Befehle erteilen oder ein neues Ziel bestimmen.
Ein interessantes Element im Spiel ist ein System namens „Parallel Battleplanes“. Das bedeutet dass an mehreren Stellen des Universums gleichzeitig gekämpft werden kann und die Raumschiffe können mit Hilfe von schwarzen Löchern und Warpgates in Sekundenbruchteilen von einem Schlachtfeld zum anderen gelangen. Neben der hübschen Grafik mit ihrem realistischen Partikelsystem soll unter anderem auch der Sound überzeugen. Jedes der Raumschiffe hört sich anders an und wenn man an Strahlungsquellen vorbeifliegt werden zum Beispiel die Kommunikationssysteme gestört. Die Musik passt sich außerdem an die jeweilige Situation an.

Ceilans Meinung:
Ich mag Echtzeitstrategiespiele, aber mit solchen Weltraumvarianten und anderen futuristischen Szenarien konnte ich irgendwie noch nie viel anfangen. Mittelalterliche Welten oder coole Fantasykrieger sind mir einfach lieber. Wobei viele Leute natürlich völlig anders denken und für diese dürfte Starmageddon vielleicht interessant werden. Schade dass im Text keine Infos zu den verschiedenen Modes wie etwa Kampagnen oder auch zu den Völkern zu finden waren. Das wäre alles recht wichtig gewesen, vor allem weil sonst noch nicht viel zu diesem Game gesagt wurde. Die Screenshots sehen auf jeden Fall vielversprechend aus, wobei ich mir kaum vorstellen kann dass es sich dabei um unveränderte In Game-Szenen handelt. Aber vielleicht unterschätze ich die Entwickler auch nur und im fertigen Spiel sieht wirklich alles so gut aus. (Das mit den Leuten die mit ihren Schiffen verbunden werden erinnert mich irgendwie an ein Buch das ich mal gelesen habe. Hört sich interessant an.)

Quelle: www.armchairempire.com

e_gz_ArticlePage_Default