Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Starcraft: Die Mutter der Strategie - Leser-Test von Retalliator


1 Bilder Starcraft: Die Mutter der Strategie - Leser-Test von Retalliator [Quelle: Activision-Blizzard]
Es herrscht Krieg im Starcraft Universums es kämpfen 3 Rassen erbittert um die Herrschaft in diesem sektor Die Protoss Die Zerg und die Terraner wobei alle 3 Völker völlig unterschiedliche Taktiken, Missionen und Helden. Sie führen nach ihrer Wahl ihre Zerg, Protoss oder Terraner Einheiten gegen den Feind ins Feld und kämpfen große, sehr gut gestaltete Schlachten welche sich je nach Volk immer anders ausrichten lassen.

Die Protoss:
sie sind ein Volk aus Hochtechnisierten Alien Wesen sie verlassen sich im kampf auf ihre Stärke und auf ihrer entschlossenheit. die Protoss haben mit Abstand die Durchschlagsstärksten und ausdauerndsten Einheiten, allerdings sind sie auch die teuersten und haben die die länste Produktionszeit. Die protoss laufen niemals vor ihren Feinden davon aber sie ziehen sich im kampf gerne zurück um ihr hochentwickelten Schilde Aufzuladen um wieder frich gestärkt in den Kampf zu ziehen.

Die Zerg:
die Zerg sind vergleichbar mit den Borg aus Star treck sie assimilieren ander spezies in ihr kollectiv um Perfektion zu erlangen geleitet werden sie von einem geheimnisvollen Wesen genannt Overmind. Die kampftaktik der Zerg läßt sich am besten mit dem Auspruch Masse statt Klasse beschreiben. ihre Einheiten sind nicht unbedingt die Stärksten aber sie sind in Null Komma nichts prodoziert. Die Zerg haben zwar eine selbstheilungsfunktion aber diese läßt sich kaum im kampf nutzen es lohnt sich mehr die Einheit zu Opfern und dann neu zu prodozieren das geht schneller.

Die Terraner:
sie sind das genaue Mittelding zwischen Protoss und Zerg sie sind nur durch ein fehlgeschlagenes Experiment in diesen Sektor des Weltraumes gelangt. Leider sind die Terraner den Protoss und den Zerg, solange sie allein spielen, unterlegen. Da ihre Einheit meistens nicht so Stark sind und auch nur eine mittlere Produktionszeit haben, eine große Ausnahme sind die belagerungspanzer welche allerdings nur Boden ziele Attackiern können! aber wenn sie im Team mit anderen Völkern spielen werden sie zu einem wichtigen Wekzeug auf dem Weg zum Sieg! Terraner können ihre Gebäude und technisierten Einheiten Reparieren was aber oft auch bitternötig ist!

Wie man sich schon denken kann geht es in Starcraft darum die verschiedenen Taktiken der Völker ideal zu nutzen bzw. kombinieren. ohne eine gewisse Strategie haben sie in diesem Spiel sehr schnell verlohren! Graphisch setzt Starcraft zwar keine neuen Maßstäbe aber sie ist Liebevoll gestaltet und sieht einfach gut aus! der Sound ist durchweg gut und passt zu jeder Situation. Der spielspaß ist Phänomenal und die Langzeit Motivation ist einfach genial! Aber Vorsicht es besteht akute Suchtgefahr! die missionen sind umfangreich und bilden eine Absolut fesselnde Story welche sich in den 3 kampangnen immer weitergeführt wobei sich alles wie ein Puzzel zusammensetzt wer die komplette alle 3 kampagnen durchgespielt hat kann sich mit bis zu 7 Computergegnern messen welche eine erstaunlich hohe ki aufweisen. wem es nicht reicht sich mit dem Computer zu bekriegen kann in zahlreichen Spielmodi gegen Freunde oder Leute Weltweit antreten!

man kann sagen das Blizzard mit Starcraft ein wahrer Genie Streich gelungen ist riesiger Spielspaß super langzeit Motivation und schlachten gegen Menschliche Gegner über die blizzard server (das battle net) machen dieses Spiel zu einem absoluten muß für jeden ernsthaften Spieler!

Negative Aspekte:
leider nur 12 Einheiten gleichzeitig Anwählbar

Positive Aspekte:
Detaillierte Graphik, eine menge spielspaß, 3 völlig unterschiedliche Rassen

Infos zur Spielzeit:
Retalliator hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Retalliator
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default