Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Starcraft Ghost - für PS2 später?


1 Bilder Starcraft Ghost - für PS2 später?
Blizzards reiner Konsolentitel "Starcraft Ghost", eigentlich entwickelt von "Vampires-TM:R"-Entwickler Nihilstic unter Aufsicht von Blizzard, mausert sich langsam zu einem sehr interessanten Titel. Die Jungs der Konsolen-Zeitschrift "GamePro", einem Quasi-Ableger der erfolgreichen "GameStar" für PC, durften für Ausgabe 12/2002 exklusiv einen recht interessanten Probelevel der X-Box-Fassung spielen und wollen dabei erfahren haben, daß sich die PS2-Version "möglicherweise" verzögere - über die Gründe schweigt man sich aber aus. Das Spiel jedenfalls sei zu derzeit 60 Prozent fertig gestellt. Tatsächlich spielt sich "Ghost" in der 3rd-Person-Perspektive, wie man sie aus "Hitman" oder "Tomb Raider" kennt. Die Missionen sollen sehr abwechslungsreich werden, und von Schleich-Aufträgen (mit "Predator"-ähnlicher Tarnung) bis hin zu vollständigen Schlachten reichen, wie man sie aus dem PC-Echtzeit-Strategiespiel kennt und in "Ghost" hautnah miterleben können soll. Der Schleich-Probelevel erwies sich als Elemente-Mix diverser Genres (u.a. Shooter, Action-Adventure, Jump&Run), aber sehr eindrucksvoll und stimmig präsentiert. (Beispiel: Solange ein Marine noch arglos ist, hat er das Helmvisier hochgeklappt und ist damit leichter auszuschalten.) Das Versprechen der Entwickler, auch einen Teil der von dort bekannten Vehikel steuern zu dürfen, hat bisher allerdings noch niemand zu Gesicht bekommen - um vollmundige Lobpreisungen für das neue Spiel sind die Entwickler erwartungsgemäß nicht verlegen.

Mibrans Meinung:
Zuletzt versuchte "Command & Conquer - Renegade", ein Echtzeit-Strategiespiel in einen Shooter umzufunktionieren - mit streibarem Erfolg. Über die Gründe der PS2-Verzögerung darf spekuliert werden. Von allgegenwärtigen Microsoft-Verschwörungstheorien einmal abgesehen, ist es einfach allgemein bekannt, daß die PS2-Hardware insbesondere für PC-Entwickler eher Neuland darstellt und als nicht einfach zu beherrschen gilt - zumindest, wenn man das Letzte aus ihr herausholen will. Sobald man die beeindruckenden Screenshots auf neuester Konsolentechnologie gesehen hat, muß man sich die berechtigte Frage stellen, ob Blizzard das Versprechen einhalten wird, "...dass speziell die PS2-Zocker keine Slowdowns oder Pixel in Kauf zu nehmen bräuchten" (wie Van_Helsing in einer der letzten News berichtet). Die angebliche Verzögerung scheint mir ein interessantes Indiz. Auch häufen sich in letzter Zeit auffallend wieder jene Multikonsolen-Titel, bei denen sich die Umsetzung auf die eine Konsole als deutlich schlechter erweist als auf die andere, in beide (!) Richtungen (Beispiele: "Sega Soccer Slam" auf PS2 schlichtweg eine Frechheit, EAs "NFS:HP2" auf X-Box mit weniger Effekten und Kantenflimmern, etc.).


Quelle: [url=GamePro Ausgabe 12/2002]GamePro Ausgabe 12[/url]

e_gz_ArticlePage_Default