Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Star Wars: Rebel Assault - Star Wars Arcadeshooter - Leser-Test von mck


1 Bilder Star Wars: Rebel Assault - Star Wars Arcadeshooter - Leser-Test von mck
Dieses Spiel leitete die Ära der CD-Rom ein. Nie zuvor wurden so detailgetreue Grafik und super Sound gezeigt. Das die Grafik fast 10 Jahre nach dem Release (1993) niemanden mehr vom Hocker reißt ist klar. Dennoch macht es kurzzeitig wieder Spaß und man wird an die gute alte Zeit erinnert.

Worum es geht: Die Level finden während der Handlung der 4.Episode statt, wobei nur der Angriff auf den Todesstern aus der letzten Mission bekannt ist. Die Level sind relativ abwechslungsreich gestaltet: mal fliegt man mit einem Raumschiff durch enge Gräben aus einer Rückansicht, mal muss man aus dem Cockpit TIES abschießen oder einen Sternenzerstörer vernichten, man ist aber auch zu Fuß unterwegs.

Die Grafik war wirklich hervorragend, da die Level vorberechnet sind und quasi nur als Film im Hintergrund ablaufen, vor den ein Raumschiff oder ein Cockpit gesetzt wurde. Das führt natürlich zu Linearität, die Raumschiffe bewegen sich wie auf Schienen, man kann die Flugrichtung nur marginal ändern und das Zielkreuz bewegen schießen. In den Missionen in denen man Hindernissen ausweichen muss, kann man sich auf dem ganzen Bildschirm bewegen.

In den Bodenmissionen muss man auf imperiale Sturmtruppen schießen und kann hinter Ecken in Deckung gehen. Wenn alle Gegner besiegt sind geht es ein Stück weiter und die Leier wird wiederholt.

Die Missionen sind unterschiedlich bieten aber alle das gleiche: simple Zielübungen. Mal müssen TIEs auf der Planetenoberfläche gejagt werden, mal im Asteroidenfeld. Auch muss man einen imperialen Sternenzerstörer besiegen und den Todesstern.

Das Spiel wird mit dem Joystick gespielt und ist sehr einfach zu erlernen, einige Missionen bieten jedoch einen knackigen Schwierigkeitsgrad. Ist es einmal durchgespielt gibt es nicht mehr viel neues, bloß der Highscore kann noch getoppt werden.
Es ist auch schon ein Nachfolger, Rebel Assault 2, erschienen, er bietet aber wenig Neuerungen und ist auch veraltet.

Mein Fazit: Ein Meilenstein der Spielegeschichte natürlich veraltet, aber immer wieder ein Stündchen zu zocken wert. In meiner Wertung berücksichtige ich übrigens das Alter des Spiels, also nicht über die hohe Wertung wundern.

Negative Aspekte:
simpel, kurz, veraltet

Positive Aspekte:
damals phämonale Technik, simpel aber macht Spaß

Infos zur Spielzeit:
mck hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    mck
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default