Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Knights of the Old Republic – neue Infos


1 Bilder Knights of the Old Republic – neue Infos
Bisher waren ja die Informationen, vor allem was die Gameinhalte und Möglichkeiten betrifft, von Star Wars: Knight of the Old Republic, welches für den PC und die X-Box erscheinen soll, eher spärlicher Natur gewesen. Nun gesellen sich hierzu – neben den bereits teilweise bekannten – auch einige neue interessante Aspekte, die einem eine bessere Einsicht in das kommende 3D-Rollenspiel aus dem Hause BioWare / Lucas Arts geben werden. Man bezieht sich auf einen Chat, der von GamesDomain mit BioWare und Lucas Arts veranstaltet worden ist. Neben den folgenden Informationen beinhaltet dieser Chat (englische Sprache) noch weitere aufschlussreiche Informationen, die mit folgendem Link eingesehen werden können: http://www.gamesdomain.com/gdreview/depart/mar02/knightlog.html .
Wie jeder weiß, bedienen sich die Star Wars Charaktere der sagenumwobenen „Macht“, die in dem kommenden Rollenspiel ein wichtiger Aspekt sein wird. Angelehnt an die bisher erschienen Filme wird man die Macht in jedem Fall zu Verfügung haben sowie diverse „Unterarten“ der Macht, die einem gleichfalls für das erfolgreiche Weiterkommen unterstützen sollen. Die Charaktere, die diese u.a. einsetzen werden, gehören unterschiedlichen Rassen an – wobei der zu spielende Hauptcharakter (wie schon bekannt) menschlicher Natur ist. Nach den bisherigen Meldungen hieß es dazu auch, dass eine bestimmte Anzahl der Begleiter (andere Star Wars Figuren und nicht menschlich) gleichfalls spielbar seien. Wie es scheint, wird diese Anzahl nicht wirklich begrenzt sein und man wird – je nach Belieben – diverse in seine eigene Gruppe mit aufnehmen können. Das Kämpfe nicht ausbleiben werden, dürfte sich ja von selbst erklären *g*. Hierzu hat man mitgeteilt, dass die Gefechte, ähnlich wohl wie in Baldur’s Gate, jederzeit unterbrochen werden können – was ja manches Mal keine schlechte Maßnahme ist. Um die Kämpfe erfolgreich bestehen zu können, wird sich dem Spieler auch ein umfangreiches Waffensortiment bieten, dass nach vorliegenden Meldungen in jedem Fall das Lichtschwert (was wäre Star Wars ohne das Lichtschwert *g*) beinhaltet oder aber einen Blaster. Um aber unterm Strich die Kämpfe antreten zu können, braucht man einen entsprechend aufgebauten Charakter! Der Aufbau der Figuren vollzieht sich, so die Aussagen, aufgrund von eingesammelten Items, die man während seines Streifzuges finden wird. Darin soll der Schwerpunkt liegen – andere Möglichkeiten, die aber nicht näher spezifiziert worden sind, werden wohl in diesem Zusammenhang gleichfalls vertreten sein, aber eher eine untergeordnete Rolle spielen. Dazu passen dann auch die Aussagen über die Story und „nette Kleinigkeiten“, die sich dem Gamer ebenfalls erschließen werden. So heißt es, dass generell die Spielzeit „um einiges länger sein wird, als die typischen Konsolen-RPG’s“ und die Story selbst sei absolut nicht linear. Diverse Nebenquests werden auf den Gamer warten, genauso wie zahlreiche Minispiele, die nicht unwesentlich für das erfolgreiche Bestehen und den Charakteraufbau von Nöten sein werden. Erfreulich dürfte sein – da es für das Ziel eine gelungene Missionen zu erreichen doch recht wichtig ist –, dass nach vorliegenden Angaben die Ansicht – je nach Umgebung – ohne Einschränkung gezoomt oder gedreht werden kann.
Interessant dürfte auch sein, dass das Anlegen eines Spielstands zu jeder Zeit möglich sein wird – was doch gewisse Vorteile aufweist und eigentlich eher nicht wirklich typisch für ein Game ist. Neben diesen schon wirklich zahlreichen Fakten, so denn sie denn eintreffen, hat man auch noch angesprochen, dass alle Texte mittels Sprachsamples und vor allem Lippensynchron vonstatten gehen sollen, was aber inzwischen das Bestreben vieler Entwickler ist *g* und schade, dass es dann eigentlich durch eine Übersetzung in die deutsche Sprache flöten geht. Zum Schluss bleibt dann noch anzumerken, dass ein Mehrspielermodus angedacht ist, aber es gibt leider noch nichts im Ansatz darüber zu vermelden. Ob und wie er sich dann darstellen könnte, steht in den Sternen. Einen ersten Eindruck wird man sich aber gesamt bei der diesjährigen E3-Messe machen können, denn am dortigen Lucas Arts Stand wird man eine voll spielbar Demoversion von Star Wars: Knight of the Old Republic präsentiert bekommen. Und last but not least, am geplanten Veröffentlichungstermin, nämlich das dritte Quartal 2003, hat sich bisher nichts geändert. In wie weit Unterschiede in der Veröffentlichung zwischen der PC- und der X-Box Version vorhanden sind, wurde nicht aufgeführt.

Van_Helsings Meinung:
Normalerweise bin ich kein wirklicher Fan von Games, die auf einen mehr oder weniger guten Film basieren. Die Gamegeschichte hat uns gezeigt, dass es in 9 von 10 Fällen eher ein „trauriges Ergebnis“ war und die Spielergemeinde nicht wirklich happy gestimmt hat. Meine Ablehnung dessen werde ich wohl auch nicht ganz „vergessen können“, wenngleich dieser angekündigte Star Wars Titel mehr als nur interessant klingt. Sollten wirklich die so weit bekannten Fakten eintreffen, dann erwartet uns hier ein Game der Extraklasse: ein Rollenspiel im Star Wars Ambiente! Das die Erwartungen natürlich aufgrund der extrem guten Filme sehr hoch sind, dürfte auch den Entwicklern nicht unverborgen sein *g* und ich denke, dass eben diese Tatsache dafür sorgen wird, dass man sich entsprechend ins Zeug legt. Momentan aber 100% eine Aussage zu treffen, nur aufgrund der Fakten, ist etwas schwierig. Man darf aber sicherlich davon ausgehen, dass dieses Defizit nach der E3-Messe sicherlich behoben ist und da dann Meinungen mehr als nur möglich sein werden.

Quelle: mgw.duke4.de

e_gz_ArticlePage_Default