Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Star Wars: Jedi Outcast - Jedi Knight 2 - Kyle strikes back - Leser-Test von Carnifex


1 Bilder Star Wars: Jedi Outcast - Jedi Knight 2 - Kyle strikes back - Leser-Test von Carnifex
3 Jahre sind vergangen seitdem Kyle Kartan das legendäre Tal der Jedis von den imperialen Sturmtruppen befreit hat und den Sith Lord Jerec getötet hat. Jetzt ist er ein Söldner im Dienste der neuen Republik und
erledigt neue Aufträge zusammen mit deiner Freundin Jane Ors.

Das Spiel:
Als Kyle Kartan ist man wieder unterwegs um der dunklen Seite der Macht das Handwerk zulegen.
Anfangs noch ohne Machtkräfte, muss man sich durch gigantische Levels kämpfen, die nur so von imperialen Sturmtruppen, rodianischen Kopfgeldjägern und dunklen Jedis wimmeln. Da man Anfangs noch keine Macht besitzt muss man sich wohl erstmal mit den nur 11 verschiedenen Waffen zufrieden geben, später sobald man die Macht wieder in Kyle ist, kommen noch 16 Machtfähigkeiten dazu, wie zum Beispiel der Machtschub mit dem man die Gegner weg drücken kann oder der Geistestrick mit dem man Gegner überzeugen kann mit einem zu kämpfen. Die Machtfähigkeiten können während des Spiels weiter ausgebaut werden, wie z.b. das reflektieren der Schüsse. Anfangs auf Stufe 1 werden die Schüsse nur abgewehrt wobei auf Stufe 3 die Schüsse zum Schützen zurück reflektiert werden. Es gibt Machtfähigkeiten die nur im Multiplayer vorhanden sind, wie zum Beispiel der Entzug, womit man dem Gegner seine Mana entzieht oder der Schutz der einen Schild um den Spieler bildet um diesen vor physikalischem Schaden zu bewahren.

Die Story:
3 Jahre nach dem Kyle das Tal der Jedi vor dem dunklem Jedi Jerec beschützt hatte, arbeitet Kyle als Söldner für die neue Republik. Er bekommt von Mon Mothma den Auftrag eine imperiale Mieneneinrichtung zu infiltrieren und die Mienenarbeiter zu befreien. Als Kyle sich mit seiner Freundin Jane Ors treffen will, die ihn mit der Raven's Claw abholen soll, begegnet er Desann, einem dunklen Jedi der das Tal der Jedi sucht und alle anderen Jedis vernichten will. Desann nimmt Jane gefangen und kämpft mit Kyle, der, da er keine Machtfähigkeiten besitzt, viel Prügel einstecken muss. Desann täuscht den Tod von Jane vor um Kyle zu reizen.
Kyle macht sich auf den weg zum Tal der Jedis um seine Macht wieder zu erlangen, er wusste nicht, dass das zu Desanns plan gehört das Tal der Jedis zu finden. Kyle fliegt nach dem er seine macht wieder hat nach Yavin 4 um dort sein Lichtschwert von Luke Skywalker zu holen. Dann macht sich Kyle auf um Jane zu rechen.

Die Feinde:
In Jedi Knight 2 gibt es eigentlich nur zwei Feinde. Den dunklen Jedi Desann, der das Tal der Jedis finden will um eine Armee von dunklen Jedis erschaffen will, und Admiral Galak Fyyar, der die neue Republik stürzen will um selbst Imperator zu werden. Neben diesen beiden Endgegnern tauchen ganze Anzahln an gegnerischen Truppentypen auf wie zum Beispiel die Stormtrooper die sich in Bewaffnung rang unterscheiden oder viele verschiedene Kopfgeldjäger. Die KI is gut, die Feinde gehen vor den Schüssen in Deckung oder laufen vor geworfenen Granaten davon.

Die Missionen:
Die Missionen unterscheiden sich vom Lösungsweg kaum, zwar sind die Missionsziele unterschiedlicher, aber immer mit wilden Schießereien erreichbar. Es gibt im Ganzen spiel nur ein Mission in der man keinen Alarm auslösen darf. Die Missionen führen einen immer wieder in andere Gefilde des Universums so ist man in Nar Shaddaar dem Gangsterboss Reelo auf der spur oder man hilft Lando Calrissian die Wolkenstadt Bespin zu befreien.

e_gz_ArticlePage_Default