Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Star Wars: Jedi Outcast - Jedi Knight 2 - Kyle Katarn ist zurück - Leser-Test von canoejoe


1 Bilder Star Wars: Jedi Outcast - Jedi Knight 2 - Kyle Katarn ist zurück - Leser-Test von canoejoe
Kyle Katan ist zurück.
Lange hat es gedauert, aber endlich ist es soweit, die lang erwartete Fortsetzung, des Pc Hits Jedi Knight ist endlich auf den Markt gekommen.
Mit Star Wars Jedi Knight 2: Jedi Outkast startet LacasArts den Versuch endlich wieder ein gutes Star Wars Spiel zu machen.
Ob das gelungen ist und ob ihr im zweiten Teil der Serie nun endlich auf den Hasen Max trefft, erfart ihr natürlich auch.

Grafik: 7 Punkte
In punkto Technick tut sich das Spiel keinen Gefallen.
Es sieht nicht besonders gut aus, hat dafür zu lange Ladezeiten und ausserdem hat es mit Rucklern zu kämpfen.
Was mir gefallen hat, war die Gestaltung der Levels, der Charaktere und besonders deren Animationen.
Für Abwechslung wurde, in punkto Grafik, auch gesorgt.
Ob ihr euch nun durch die Hallen der heiligen Jedi Academie bewegt oder euch durch die Wolkenstadt Bespin kämpft, langweilig wird es (rein optisch gesehen) nicht.
Aber die tristen Texturen und die schlappe Technick verhindern eine höhere Wertung.

Sound: 9 Punkte
Beim Sound gibt es wenig zu meckern.
Die Synchro ist gut, Soundeffekte können ebenfalls Begeistern, für Räumlichkeit ist weitestgehend gesorgt und musikalisch gefällt die gewohnte, gute, alte Star Wars Musik, die sich dem Treiben auf dem Bildschirm gut anpasst.

Bedienung: 8 Punkte
Die Bedienung ist Komplex und dafür rechtgut untergebracht,
Es dauert zawr so seine Zeit, bis man die ganze Sache im Blut hat, aber dafür ist dann auch echt in ordnung (das gilt sowohl für den Nahkampf als auch für den Fernkampf)
Was der Steuerung ebenfalls fehlt, ist die Dynamik.
Das Lichtschwert schwingen fühlt sich zwar gut, aber besonders das Schießen könnte weitaus dynamischer sein.

Gameplay: 8 Punkte
Als Egoshooter, ist das Spiel Okay.
Möchte man einen typischen Egoshooter haben, der eben im Star Wars Universum spielt, so ist Jedi Kinght 2 bestimmt kein Fehlgriff. Gut wird das Spiel aber erst, wenn man die Blaster gegen ein Lichschwert austauscht und aus der Sicht der dritten Person, die Gegner lehrt, sich nicht mit einem Jedi anzulegen. Noch mehr Spaß macht es, wenn man mit den diversen Machtfähigkeiten, wie z. B. dem Würgegriff, seine Gegner aufs Korn nimmt.
Dazu kommen noch ein paar Sprungeinlagen und zwischendurch mal ein Rätsel, das wars dann aber auch schon wieder.
Das Macht zwar Spaß, ist aber nicht wirklich großartig, sondern halt eher Durschnitt.

Multiplayer: 9 Punkte
Wenn man das Lichtschwirt im Multiplayermodus auspackt, kommt erst das wahre Potenzial des Spiel zum vorschein.
Hier muss man nämlich die Lichtschwerttricks und die Machkräfte gekonnt einsetzen um als Sieger aus dem Spiel hervorzugehen.
Auch im Multiplayermodus, hat mir das Leveldesign sehr gut gefallen.
Ebenfall positiv bemerken sollten man die diversen Modis.
Neben dem üblichen Deathmatch, Capture the flag etc. gibt es zum Beispiel ein Modus, in dem man die Machfähigkeiten erst einsammelm muss, bevor man sie benutzen kann.
Besonders gut gefallen, hat mir aber die Variante, in der ein Spieler einen Jedi mit Lichtschwert spielt und alle Machtfähigkeiten besitzt, die anderen Spieler (sie haben keinerlei Macht) sind alle zusammen gegen diesen einzelnen Jedi.
So was macht Laune.
Auf den Konsole, kann man Jedi Outcast leider nicht online spielen.
Wer darauf wert legt, sollte deswegen zur Pc-Version greifen.

Atmosphäre: 9 Punkte
Was kann man hier groß sagen, eine gewohnt gute Atmosphäre, die Fans begeistern wird.
Wer kein Star Wars Fan ist darf einen Punkt abziehen.

Fazit: 8, 3 Punkte
Star Wars Fans kommen an dem Spiel nur sehr schwer vorbei.
Wer sich mit dem Thema anfreunden kann und ein Multiplayerspiel braucht, dem kann ich das Spiel auch empfehlen.
Wer mit der Lizenz nichts anfanfgen kann, sollte sich das Geld lieber sparen. In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein. Ach übrigends Max kommt nicht im Spiel vor.

Negative Aspekte:
Grafikschluckauf

Positive Aspekte:
gute Umsezung der Lizenz

Infos zur Spielzeit:
canoejoe hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    canoejoe
  • 8.3%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default