Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Oblivion Lost: neue Infos, Screenshots + Trailer


1 Bilder Oblivion Lost: neue Infos, Screenshots + Trailer
Seit nunmehr fast drei Monaten gab es keine prägnanten bzw. nennenswerten Neuerungen über das aus der Entwicklerschmiede „GSC Gameworld“ stammende Spiel „S.T.A.L.K.E.R. – Oblivion Lost“. Letzmalig im März näher unter die Lupe genommen, bekam der interessierte Spieler einige Informationen in Sachen Gameplay, Story und Spielmodis mit auf den Weg: http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=8603&nf=&rand=2307222214 . Speziell in Sachen Story gibt es jetzt einige Neuerungen, die dem Spiel gesamt gesehen ein vollkommen neue Richtung geben und vor allem einen extrem realistischen Touch. Hat man noch im März ein „schlichtes Endzeit-Szenario“ beschrieben, in dem die Menschen zu willenlosen Marionetten geworden sind, bedient man sich jetzt einem realen Vorfall: die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl! Um die Story hierfür entsprechend zu ändern aber auch um die Situation so realistisch wie möglich darzustellen, sind die Programmierer von „GSC“ eigens nach Russland aufgebrochen und haben vor Ort sämtliche Locations auf Zelluloide gebannt. Ziel hierbei war es, die zerstörten Straßen, die verlassenen Häuser und die extreme Stille in Tschernobyl einzufangen, damit diese im Spiel ebenso rüber kommen wird. In weit dies nun gesamt die Story verändern wird, hat man allerdings noch nicht verraten. Aber allein vor dem Hintergrund der nun gemachten und integrierten Locations kann man sich bestimmt ein eigenes Bild davon machen...
Damit man sich von den Neuerungen gleich einen Eindruck verschaffen kann, haben die Leute von „giga.de“ einen passenden Trailer von „GSC“ zur Verfügung gestellt bekommen, der neben den Filmarbeiten auch gleich ein paar der umgestalteten Level des Spiels präsentiert. Der Trailer ist gesamt 20,02 MB groß und liegt im neusten Divx Format (5.0.2) vor. Beachten solltet ihr auch, schaut ihr Euch den Trailer an, dass viele Szenen nochmals geändert werden. Vieles, was sich jetzt noch „idyllisch und grün“ zeigt, wird nicht mehr vorhanden sein und muss den erdrückenden Realitätsansichten aus Tschernobyl weichen. Direkt zum Trailer gelangt ihr mit diesem Link: http://www1.giga.de/stories_u4/0,3204,37219,00.html . Neben dem Trailer hat „giga“ auch die passende Screenshot Galerie erweitert. Die neuen Bilder können mit folgenden Link erreicht werden: http://www1.giga.de/stories_u4/0,3204,37219,00.html .

Van_Helsings Meinung:
Grundlegend habe ich ja nichts gegen realistisch angehauchte Spiele – allerdings frage ich mich dann doch, ob Tschernobyl wirklich eine so großartige Kulisse bietet, dass sie in jedem Fall in ein Spiel integriert werden muss?! Wie dem auch sei, den Film habe ich mir persönlich „erspart“ und habe mir nur die neuen Screenshots zu Gemüte geführt. Hier muss ich sagen, dass diese verdammt gut aussehen und im ersten Moment verdammt echt wirken. Die Programmierer haben wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Wenn sich diese Grafikdarstellung während des ganzen Spiels so zeigt, dann wird man zumindest hier voll und ganz bedient werden.

Quelle: www1.giga.de

e_gz_ArticlePage_Default