Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Spyro 2: Gateway to Glimmer - Spyro ist zurück - Leser-Test von Theo


1 Bilder Spyro 2: Gateway to Glimmer - Spyro ist zurück - Leser-Test von Theo
Spyro ist zurück. Der niedliche kleine Drache, bei dem die kleinen Nichten (und selbst die Freundin) ins Entzücken kommen, bestreitet sein zweites Abenteuer auf der PSOne, und da der erste Teil mir sehr gut gefallen hat, habe ich mir Teil Zwei direkt nach dem Erscheinen zugelegt.
Nachdem Spyro im ersten Teil erfolgreich war, gönnt er sich erst mal einen langen Sommerurlaub. Doch daraus wird nichts, Spyro muss zurück und dem bösen Ripto das Handwerk legen, der die Welt Glimmer unterjochen will. Dazu muss unser kleiner lila Drache fleissig Talismane und Diamanten sammeln. Die Diamanten benötigt man, um bestimmte Bereiche eines Levels freizuschalten. Für gelöste Rätsel gibt es einen Talisman. Der kleine Spyro trifft dabei auf allerlei Gegner, um sich zu wehren hat er neue Fähigkeiten erlernt. So kann er klettern, schwimmen oder eine Rammattacke ausführen. Natürlich kann er auch Feuer spucken, um die einfachen Gegner zu rösten. Spyro wird mal wieder von einer Libelle begleitet, die eine Zustandsanzeige darstellt. Wenn Spyro dreimal von einem Gegner getroffen wird, verliert er ein Leben. Die Steuerung ist recht gelungen, obwohl die Kameraführung nicht ganz perfekt ist. Man kann zwar den Winkel ändern, aber irgendwann schwenkt die Kamera wieder um, und das kann irritieren und macht es manchmal schwer, bestimmte schwierige Jump and Run-Einlagen zu lösen. Die Grafik ist fantastisch, sehr bunt und kinderfreundlich, die Levels sind recht groß und bieten manche schwierige Stellen. Deshalb ist Spyro trotz der kindlichen Optik eher ein Spiel für Erwachsene, an manchen Stellen werden die jüngeren scheitern. Auch bietet das Spiel viele Charaktere, die während des Spiels einige Hinweise geben, so dass es doch recht textlastig ist. Der Sound passt gut zu den einzelnen Leveln, obwohl die Sounds und Spracheinlagen der Charaktere irgendwann nerven.
Insgesamt kann man sagen, dass Spyro 2 ein gutes, sehr komplexes Spiel ist, vor dem man einige Stunden verbringen wird. Allen Fans des Jump and Run-Genres kann ich es auf jeden Fall empfehlen.

Negative Aspekte:
teilweise zu schwierig

Positive Aspekte:
Level, Motivation, Grafik

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default