Login
Passwort vergessen?
Registrieren

XBox-Start: Nur 123.000 in Japan verkauft


1 Bilder XBox-Start: Nur 123.000 in Japan verkauft
Zum Japan-Launch der XBox standen 250.000 Geräte zur Verfügung, doch schon am Launchtag wurde schnell klar, das die Nachfrage offenbar weit unter den Erwartungen bleiben würde. Nun gibt es laut Informationen des Nachrichtendiesnstes Bloomberg aus Bankenkreisen konkretere Zahlen zum Launch. Demnach konnte nach Meinung der Analysten der Investmentbank Credit Suisse First Boston Securities in den ersten drei Tagen nach dem Start mit lediglich 123.000 verkauften Konsolen, nichtmal die Hälfte der Startauflage verkauft werden! Obwohl man Microsofts Konsolenengagement in Finanzkreisen seit längerem aufmerksam und kritisch beobachtet, bleibt man aber angesichts der entäuschten Erwartungen an den Start der XBox gelassen. Laut Jay Defibaugh, Analyst bei CSFB, müsse man hier entschuldigend berücksichtigen, daß Microsofts XBox es als Branchennewcomer schwerer habe und die XBox darüberhinaus auch etwas teurer sei, als die Konkurrenz von Sony und Nintendo. Die Anzahl der verkauften Spiele soll im Vergleichszeitraum statistisch bei 1,58 Games pro verkaufter XBox gelegen haben, was rund 195.000 verkauften Spielen entspricht.

HALLofGAMEs Meinung:
Der GameCubestart war mit 133.000 zum Start verkauften Konsolen schon schlecht, Microsoft schafft noch weniger. Das mag sich ändern, aber der Blick in die täglichen Yahoo Verkaufscharts macht auch noch nicht viel Mut. Alle Titel, die zum Start in die Charts einsteigen konnten, waren am nächsten Tag schon wieder verschwunden, verdrängt von GameCube und PS2 Software!

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele