Login
Passwort vergessen?
Registrieren

XBox: Microsoft mit Euro-Launch zufrieden


1 Bilder XBox: Microsoft mit Euro-Launch zufrieden
Als Xbox-Besitzer weiß ich nicht, ob ich jetzt lachen oder weinen soll, denn erstmals hat sich MIcrosoft nun auch offiziel und umfassend zum Euro-Launch geäussert. Es gibt viel zu berichten, wenn auch nichts unerwartet Neues, denn laut Vizepresident XBox Europe Sandy Duncan hat der Launch natürlich auch in diesem Statement angeblich die internen Erwartungen von Microsoft nicht nur erfüllt, sondern "in vielen Fällen die eigenen Erwartungen" sogar übertroffen! Besonders hebt er hier den Verkauf von Software und Zubehörteilen hervor und gibt einen wohl von allen Beobachter unerwarteten Kommentar hierzu ab: "Wir glauben, dass wir in diesen wichtigen Bereichen einen neuen Rekord für den Europastart eines Videospielsystems aufstellen werden." Wer meint, damit sei genug gelobhudelt worden, der täuscht sich. Ungeachtet aller Reaktionen die wir Spieler tagtäglich z.B. in Online-Foren mitkriegen, hat Microsoft offenbar nur positives Feedback erhalten. Trotz Preisdebakel bei der Einführung und magerem Kundeninteresse, seien nicht nur die Reaktionen aus dem Handel "ermutigend", nein auch von Spielerseite sollen ausschließlich "fantastische" Kundenreaktionen gekommen sein!

Auch Hans Stettmeier, der Direktor der Home & Retail Division von Microsoft Deutschland ergänzt mit ähnlichen Aussagen: "Nicht nur die Presse, sondern auch Käufer und Spieler äußern sich euphorisch über Hard- und Software." Angesichts des schwierigen konjunkturellen Umfeldes in dem der Launch erfolgt war, sei das ein schöner Erfolg. Und da Microsoft nach Stettmeiers Angaben mit wöchentlichen Nachlieferungen den Handel versorgt, wird es wohl auch in Zukunft keine Engpässe geben!

Nach entäuschten, wenn auch bisher anonymen Äußerungen eines Publishers über den bisherigen Verlauf des kurzen europäischen XBox-Lebens, präsentiert uns Microsoft jetzt natürlich auch Gegenstimmen. Nach Angaben von Microsoft sind Handel und Publisher in Europa mit dem Verlauf des Xbox-Starts einverstanden. Hierzu Richard Barry vom Spielzeuggiganten Toys 'R Us: "Die Verkaufszahlen sind großartig..." angesichts des Launchdatums im März.

Auf Publisherseite stimmt Scott Dodkins ins Hohelied auf die erfolgreiche XBox mit ein. Die Verkäufe der Launchtitel "Tony Hawk 3" und "Wreckless" lägen deutlich über den Erwartungen und man freue sich auf die weitere Zusammenarbeit: "Microsoft ist ein exzellenter Partner und wir sind sehr glücklich, bei einem Produkt-Launch dieser Größenordnung dabei zu sein."

Obwohl sich gerade aktuell Stimmen von Finanzanalysten und Wirtschaftsdiensten mehren, die Microsofts Zielplanungen angesichts der Realitäten für nicht mehr erreichbar halten, hält Microsoft unbeirrbar an den Prognosen fest: Immer noch sollen bis Ende Juni 4,5 bis 6 Millionen XBoxen ausgeliefert worden sein.

HALLofGAMEs Meinung:
Scotty, beam me up! There is no intelligent life down here...! Zuerst musste ich mir klar machen, daß heute nicht der erste April ist... Ich frage mich nur, wenn alles so toll ist, warum hat dann zum Beisiel Electronic Arts angeblich inzwischen alle weiteren XBox Projekte auf Mitte des Jahres verschoben? Und warum sehen wir hier überall tagtäglich andere Fakten? Warum jubelt nicht die ganze Gamezone Belegschaft stündlich, weil sie mit dem Verkauf von XBox Spielen nicht mehr nachkommt? Wenn das, was Microsoft da von sich gibt, ein realistisches Bild vom Europa-Launch sein sollen, dann können wir hier nicht gemeint sein. Mir fiele da spontan der Jupitermond Europa ein, der ist allerdings genauso weit von uns entfernt, wie diese lächerlichen Aussagen von der traurigen Realität!

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele