Login
Passwort vergessen?
Registrieren

X-Box: andere Länder, andere (kleine) Probleme


1 Bilder X-Box: andere Länder, andere (kleine) Probleme
Leider, leider sind ja die meisten Meldungen betreffend der X-Box nicht wirklich positiver Natur und damit – logischerweise – ein doch gefundenes Fressen für die „vehementen Gegner“ der MS-Konsole. Chronologisch gelistet nimmt es seinen Anfang in den USA, wobei hier weniger über eventuelle Probleme bekannt geworden ist – gleichwohl das es aber heißt, dass auch hier das eine oder andere aufgetreten sei. Später erhielten wir Kenntnis über die unglücklichen Missstände in Japan, die sich aber im Nachhinein betrachtet als – Gott sei Dank – minimal heraus gestellt haben. Denn wie hier auch schon berichtet wurde, der Fehler in Form der zerkratzen Gamescheiben lag unter einem 1 %. Was Deutschland betrifft, ist bisher nicht viel bekannt – lediglich die Tatsache, dass es einen bösen Preiskrieg gab und vereinzelt wohl technische Probleme bei diversen Händlern aufgetreten sind. Nun reiht sich hier eine weitere, interessante, nicht wirklich negative sondern eher witzige Meldung in diesen Reigen ein. Wie man bei den Jungs von GamesRadar erfahren hat, zeigt sich die X-Box bei den Engländern als „Feind der Uhrzeit“! *g* Natürlich nichts weltbewegendes, ist es doch ein kleines Manko, über das man durchaus hinwegsehen kann, so lange es sich bei den Betreffenden nicht um Spiele handelt, die von einer entsprechenden Tageszeit abhängig sind – dann könnte es doch zu einem kleinen Ärgernis werden. In jedem Fall wurde GamesRadar von einigen neuen X-Box Besitzern per eMail angeschrieben, dass deren Neuerwerb die Uhrzeit jedes Mal auf 00:00 Uhr zurück setzt, so bald diese ausgeschaltet wird und dann wieder ein. Natürlich hat man nicht nur dies mitgeteilt, sondern gleich dazu gesagt, was sich wohl mit ziemlicher Sicherheit dahinter verbirgt! Wie jeder weiß, ist die „kleine“ Box technisch mit einigen feinen Bausteinchen bestückt, die normal auch gut miteinander funktionieren und dem Gamer Spaß bereiten. Es scheint aber so, dass es bei denen, die sich nun darüber geäußert haben, ein Bauteil dabei ist, dass mit Vorliebe den Strom aus der für die Uhr zuständige Batterie zieht und damit beim Ausschalten des Gerätes eben die Uhr auf den Nullpunkt zurück setzt. Neben der Batterie, so wird weiter erläutert, ist natürlich auch ein Kondensator vorhanden, der die Uhr für mehrere Stunden weiter in Betrieb hält – dies ist aber wiederum nur dann möglich, wenn die Konsole auf Standby-Betrieb läuft! Und wie jeder weiß, auf die Dauer ist dies auch mit entsprechenden Kosten verbunden! Von den anderen möglichen Gefahren durch den Standby-Betrieb mal ganz abgesehen ... Wie auch immer: logischerweise schalten die User ihre Konsole immer ganz aus und damit auch die Uhr auf Null – und es bedeutet bei jedem wieder einschalten die Uhr – so denn sie für das Game benötigt wird – neu einzustellen.

Van_Helsings Meinung:
Spontan musste ich ja wirklich grinsen, als ich das gelesen habe und im Vergleich zu den anderen schon bekannt gewordenen Problemchen und auch Problemen, ist dies hier unterste Schublade! Kann passieren und damit ist gut! Betrachtet man aber den kompletten Verlauf, so kann man zu dem Schluß kommen, dass es doch immer wieder zu Defiziten in Sachen Qualitätskontrolle kommt und damit solche Fehler – zum Leidewesen von MS – auftreten und entsprechend die Schlagzeilen füllen. Ich denke, hier ist wirklich mal Eigenarbeit bei MS angesagt, damit diese News doch bald mal ein Ende habe. Genauso habe ich für mich einen „geistigen Zeitrückgang“ betrieben und mich an die PS2 erinnert .. Fehler gab es auch – aber nicht in der Häufigkeit! Oder hängt dies einfach nur damit zusammen, dass wir bei der MS-Konsole aufpassen wie die Schießhunde?!?! However ... es ändert nichts an meiner persönlichen Einstellung: technisch das Beste, was man kaufen kann und in Kürze werde ich mich auch selbst davon überzeugen!!

Quelle: www.gamesradar.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele