Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Valve steht auf "Steam"


1 Bilder Valve steht auf
Auf der noch laufenden Messe Game Developers Conference hat die Spieleschmiede Valve, bekannt geworden durch das Spiel Half Life, die neue Onlineplatform namens "Steam" offiziell vorgestellt. Damit sollen Cheater sowie Raubkopierer keine Chance mehr haben.
Spieler mit schnellem Internetanschluss können nun über "Steam" komplette Spiele erhalten und installieren.
Angeblich soll Cheaten unmöglich sein, da man immer die aktuellste Version runtersaugt.
Auch soll durch diese Vertriebsart das Raubkopieren der Vergangeheit gehören.
Allerdings ist noch nichts bekanntgeben für welche Spiele
"Steam" eingesetzt werden soll.

Lord-Lees Meinung:
Igitt, sowas mag ich gar nicht. Was passiert wenn mein Provider plötzlich mal wieder abasaufen tut? Oder muss ich die Anleitungen selber auf eigene Kosten ausdrucken? Muss ich obwohl ich für ein Spiel zahle, noch stundenlang das Spiel aus dem internet ziehen?
Also sowas finde ich ist das allerletzte! Für kleine kostenlose Spielchen ja aber für Vollpreisprodukte NO WAY!
Es sei denn sie verkaufen die Spiele für maximal 10€ und haben die Qualität eines AAA-Produkts.
Wenn ich schon Geld ausgeben will ich nicht noch auf eigene Kosten saugen und warten. Noch dazu keine anständige Spielebox und Anleitung oder gar Gimmicks. PFUI VALVE!
Auch die Ausrede von Raubkopieren und Cheaten ist mehr als
vom Himmel herbeigegriffen, es gibt immer Programmierer die sowas umgehen können. Siehe Battlenet oder die Warez-Szene.

Quelle: www.gamigo.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele