Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Umsatzsprung für Electronic Arts


1 Bilder Umsatzsprung für Electronic Arts
Zur Zeit scheinen alle Publisher positive Bilanzen vorzuweisen zu können. Auch der Publisher Riese Electronic Arts kann einen Umsatzsprung für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2002/2003 vorweisen, welches am 30. September zu Ende ging.

Der Publisher kam auf einen Nettoumsatz von 453 Mio. Dollar. Im gleichen Vorjahreszeitraum betrug der Nettogewinn noch 240 Mio. Dollar. In Europa konnte EA einen Zuwachs von 119% verbuchen, in den Nordamerika betrug die Steigerung immerhin noch 85%. Im asiatisch-pazifischen Raum wurde ein Zuwachs von 72% ereicht, während die Steigerung in Japan lediglich 1% betrug.

Auch beim Gewinn konnte EA positive Zahlen vorlegen. Es wurde ein Nettogewinn von 50,2 Mio. Dollar erzielt. Im letzten Jahr wurde noch ein Verlust in Höhe von 32,8 Mio. Dollar verzeichnet. Für das dritte Quartal erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz zwischen 1,075 und 1,175 Mrd. Dollar.

Gründe für die starken Zuwächse sind neben der "Sims" Reihe auch die hohen Verkaufszahlen von "Madden NFL 2003", "NCAA Football 2003" und "Medal Of Honor: Frontline".

redwolfs Meinung:
EA hat für mich nur sehr wenige interessante Spiele. Mit den jährlichen Sportspiel Updates kann ich mich nicht anfreunden. Einzig die EA Big Spiele und die Medal of Honor Reihe zählen zu meinen Favoriten.

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele