Login
Passwort vergessen?
Registrieren

USA: Glänzende Aussichten für die Spielbranche


1 Bilder USA: Glänzende Aussichten für die Spielbranche
Das amerikanische Marktforschungsunternehmen DFC Intelligence prophezeit der Branche in seiner jüngsten Studie "The U.S. Market for Video Games and Interactive Electronic Entertainment" hervorragende Aussichten. Glaubt man den Marktforschern wird dem Branchenrekordjahr 2001, indem erstmals die Einspielergebnisse an den amerikanische Kinokassen umsatzmässig übertroffen werden konnten, ein jahrelanger Boom folgen. Bis zum Jahr 2006 erwartet DFC Intelligence von der Basis 2001 ausgehend ein weiteres Wachstum von mehr als 40%.
Verantwortlich für den Rekordumsatz 2001 waren bekanntermassen die drei Next-Generation Konsolen PlayStation 2, XBox und GameCube, für sie erwartet DFC-Präsident Cole bis 2006 mehr als 60 Millionen verkaufte Spiele in den USA. Gleichzeitig warnte er aber auch vor steigenden Entwicklungs- und Marketingkosten. Den Launch eventueller Nachfolgekonsolen wie z. B. die PlayStation 3 erwartet DFC Intelligence im Zeitraum der Jahre 2004 bis 2006.

HALLofGAMEs Meinung:
Endgültig vorbei sind wohl die Zeiten, in denen sich erwachsene Menschen fast schon schämen mussten, wenn sie gerne videogespielt haben. Heute ist diese Art der Unterhaltung anerkanntes Freizeitvergnügen. Was einst im Kinderzimmer losmarschierte, ist nun endlich in den Wohnzimmern angekommen und zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden. Und das ist auch gut so, denn es gibt weiß Gott dümmere Arten der Freizeitbeschäftigung!

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele