Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tremor Games entwickeln für Microsoft


1 Bilder Tremor Games entwickeln für Microsoft
Wie nicht anders zu erwarten war, beschert uns die E3-Messe jede Menge (mehr oder weniger - je nach Klientel -) interessante und aufschlussreiche Neuigkeiten in Sachen Games. Angefangen über die aktuellsten Entwicklungen und Ankündigungen bis hin zu diversen Screenshots und Movies zu aktuellen Titeln ist alles vertreten. Dazu gehören aber auch, wie ich finde, Neuerungen, die sich mit generell Aktuellem in Sachen Entwicklung und Zusammenarbeit der Spielehersteller befassen. Hier reiht sich die Ankündigung ein, die heute seitens „Microsoft“ und „Tremor Games“ (mit Sitz in Burbank, Kalifornien) abgegeben wurde. So ist man demnach sehr über die geschlossene Kooperation erfreut, die da besagt, dass „Tremor Games“ exklusiv für die X-Box entwickeln wird. Konkret äußerte sich bereits auch Peter Parson, seines Zeichen Director of Marketing im Hause Microsoft, zu dem geschlossenen Deal. So hob er unter anderem hervor, dass sich „Tremor Games“ in der Vergangenheit aufgrund der bisher entwickelten Titel mehr als nur Talent bewiesen haben. Besonders angesprochen gefühlt haben man sich aber von der Kreativität, die „Tremor Games“ mit ihren Ideen und ihren Spielen zu Tage fördere. So sei man absolut davon überzeugt, so Peter Parson weiter, dass diese Zusammenarbeit mittel- bis langfristig für beide Parteien einen sicheren Untergrund liefern wird. Darüber hinaus ist man sich auch schon über die Vorgehensweise einig, die in jedem Fall für „Tremor Games“ ein wichtiger Vorteil sein dürfte. So gab Peter Parson in diesem Zusammenhang bekannt, dass sich „Tremor Games“ grundsätzlich nur mit der Ideenfindung (in Absprache mit MS) sowie der Entwicklung von Spielen befassen wird; Notwendige Testläufe, Publikationen, Marketing und Werbung werden direkt von Microsoft gesteuert und gehandelt.
Neben Peter Parson von Microsoft hat sich auch Tremor’s CEO, Steven Oshinsky, zu Wort gemeldet! Natürlich ist man auch bei „Tremor Games“ sehr zufrieden, Microsoft als Partner gewonnen zu haben. Darüber hinaus lobte Oshinsiky die X-Box als eine Revulotion auf dem Konsolenmarkt und hob ganz speziell die technischen Möglichkeiten hervor, da sie Grundlage für bereits ausgearbeitete und auch neue Spielkonzepte sei, da man nun in der Lage ist eben mittels der X-Box die Games optimal der Spielergemeinde zu präsentieren. Welche Spiele und Konzepte man bereits ausgearbeitet hat und welche aktuell zu Sprache kommen werden, wurde leider noch nicht bekannt. Man verwies auf die kommenden Wochen, in denen dann die Spielepresse ausreichend mit neuen Game-Infos versorgt wird.
Abschließend, für diejenigen, die „Tremor Games“ nicht einordnen können, hier eine kleine Chronologie: 2000 Veröffentlichung von „KISS Psycho Circus: The Nightmare Child" für Sega Dreamcast und PC. Gleichfalls 2000 Veröffentlichung von „Railroad Tycoon II“ für Sega Dreamcast und nochmals 2000 Veröffentlichung von „Sega Swirl“, ebenfalls Sega Dreamcast. Durchaus Spiele, die guten Absatz gefunden haben und aufgrund ihrer Ideen und Darstellungen zu überzeugen wussten. Da darf man durchaus auf die kommenden Ankündigungen von Microsoft / Tremor Games gespannt sein.

Van_Helsings Meinung:
Und wieder ein weiterer Entwickler aus den „guten alten Sega-Zeiten“, die sich nun Microsoft verschrieben haben. Allerdings nachvollziehbar und aus durchaus gutem Grund! Wenn ich mir diverse Sega-Games vor mein inneres Auge führe, dann konnte diese durch grafische als auch spielerische Leistung mehr als überzeugen. Da man nun mit der X-Box einen Konsole geschaffen hat, die technisch wirklich meisterlich ist, besteht hier natürlich absolut großes Potential! So kann man sicherlich davon ausgehen, wenn „Tremor Games“ ihre bestehenden und auch neuen Ideen – selbst nur im Ansatz – so gut umsetzt, wie einst für den Dreamcast, dann dürfen sich X-Box-Zocker bestimmt auf einiges freuen!

Quelle: www.gamefaction.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele