Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Land Before Time – Weitere Screenshots


1 Bilder The Land Before Time – Weitere Screenshots
Zumindest einen der zahlreichen „In einem Land vor unserer Zeit“-Filme hat wahrscheinlich jeder schon einmal gesehen. Falls diese zuckersüßen Zeichentrickfilme doch völlig an jemandem vorbeigegangen sein sollten, hilft eine kleine Zusammenfassung vielleicht weiter:
Der kleine „Langhals“-Dinosaurier Littlefood macht sich zusammen mit seinen Großeltern und seiner Mutter auf die Suche nach dem legendären Grünen Tal, einem Ort an dem alle Tiere friedlich und sicher zusammenleben und wo es vor allem auch genug zu essen gibt. Denn genau das ist längst nicht mehr überall der Fall. Die Dinosaurierzeit neigt sich nämlich ihrem Ende zu und das Land wird von Kometen und Vulkanausbrüchen zerstört.
Schließlich landet Littlefood (natürlich nach dem Bestehen zahlreicher Gefahren) doch noch an diesem sagenhaften Ort und er lernt einige andere Dinokinder kennen. Zusammen mit seinen neuen Freunden verlässt er eines Tages das Grüne Tal und dummerweise verirren sich die kleinen Dinosaurier. Jetzt ist es die Aufgabe des Spielers, die Dinokinder sicher zurückzubringen. Dabei darf man sich anscheinend aussuchen ob man lieber mit Littlefood, dem Triceratopsmädchen Cera oder dem Stachelrücken Spike loszieht. Ob diese Entscheidung irgendwelche Einflüsse auf den Spielverlauf hat wird leider nicht gesagt. Auf jeden Fall müssen die Helden in typischer Jump & Run-Manier zahlreiche bunte Levels durchqueren und der Tyrannosaurus „Scharfzahn“ ist nicht der einzige Feind, der ihnen auf ihrem Weg begegnet. Ein Releasetermin für das Spiel wird im Text leider nicht genannt. Bei Computer and Video Games wurden fünfzehn neue Screenshots veröffentlicht, die verschiedene Levels, den Titelbildschirm und die Charakter-Auswahl zeigen.

Ceilans Meinung:
Die Leute von Computer and Video Games lästern ziemlich über das Spiel und in gewisser Weise haben sie damit auch recht. Denn zumindest grafisch dürfte Land before Time wohl niemandem vom Hocker reißen. Alles wirkt sehr durchschnittlich. Wenn man die Optik dieses Spiels mit der anderer aktueller GBA-Titel vergleicht, wird sehr schnell deutlich dass das Game wirklich keine Schönheit ist. Davon abgesehen richtet es sich wohl an eine sehr junge Zielgruppe und ältere Spieler werden sich wohl kaum dafür begeistern können. Trotzdem sollten die Entwickler mal was an ihrer Einstellung ändern. Manchmal kommt es mir so vor als ob man einfach davon ausgeht, dass ein Spiel für Kinder gar nicht besonders gut sein muss. Irgendwie denken die Entwickler wohl, dass die Kids alles kaufen (oder kaufen lassen) was eine schöne Verpackung hat.
Das ist heutzutage aber vielleicht eine falsche Vorstellung. Schließlich gibt es auch für jüngere Spieler genug Auswahl, so dass man sich nicht mit mittelmäßigen Lizenzprodukten zufrieden geben muss. Als ich klein war habe ich alles gespielt was mir in die Finger kam :) Aber die „Jugend“ von heute ist da glaube ich etwas kritischer. Es gibt zwar noch weit hässlichere Spiele, aber dieses hier wirkt einfach zu leer und langweilig. Vielleicht täuscht dieser Eindruck auch nur. Mal sehen.

Quelle: www.computerandvideogames.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele