Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sony verliert Mod-Chip Prozeß


1 Bilder Sony verliert Mod-Chip Prozeß
Die ganze Welt hat sich inzwischen dem Kampf der Hersteller gegen die Modifikation ihrer Konsolen durch sogenannte Mod-Chips angeschlossen... Die ganze Welt? Nein, ein "kleiner" Kontinent am Rande der Welt leistet noch tapfer Widerstand! Und so hat sich Unterhaltungslektronik-Riese Sony nun allen bisherigen Erfolgen in dieser Frage zum Trotz nun von einem australischen Gericht belehren lassen müssen, daß der Einbau von Mod-Chips in Sonys PSone und PS 2 Konsolen zumindest Down Under wohl nie mehr als Verletzung von Sonys Copyright-Rechten durchgehen wird! Laut Richter Ronald Sackville konnte Sony in dem Prozeß gegen Eddy Stevens, der in Sydney Konsolen modifiziert hat, nicht schlüssig beweisen, das hiermit Sonys Rechte in irgendeiner Weise bereits verletzt worden wären. Doch damit nicht genug! Gleichzeitig machte der Richter deutlich, das der Einbau von Mod-Chips es seiner Meinung nach den Kunden erst ermöglichen würde legal (!!!) Spiele aus anderen Verkaufsgebieten wie z.B. US- oder Japan-Importe zu nutzen! Gerade das versuchen die Konsolenhersteller unter Berufung auf ihre Copyright-Rechte (und das leider mit einigem Erfolg) zu verhindern! Gut für die australischen Verbraucher, aber keine Rettung für den Angeklagten Eddy Stevens: Ihm wird nächsten Monat verkündet, welche Strafe ihm für die ebenfalls begangene Software-Piraterie droht, denn beim legalen Chip-Einbau hatte es Aussie leider nicht belassen können...

HALLofGAMEs Meinung:
Australier, ihr habt es gut! Da kann man nur neidisch nach Down Under blicken, wo Verbraucherrechte offenbar noch mehr Gewicht haben, als anderswo in der Welt. Und wirklich: Die gängige Praxis der Konzerne nimmt mitunter groteske Formen an. So habe ich selbst schon Importspiele bei eBay eingestellt, die mir dann (dummerweise hatte ich weltweit angeboten und damit offenbar die Aufmerksamkeit der entsprechenden Stellen erregt) unter Verweis auf die damit verbundene Verletzung des Copyrights des Herstellers gestrichen wurden. Witzigerweise handelte es sich in diesem Fall ausschließlich um japanische und amerikanische Dreamcast-Importe, die nach dem Ende kommerziellen Ende des Dreamcast nie mehr als PAL-Version veröffentlicht werden!

Quelle: www.xengamers.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele