Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sony enthüllt das EyeToy


1 Bilder Sony enthüllt das EyeToy
Bei "EyeToy" handelt es sich um ein revolutionäres Kamera- System, welches von einem Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung von "Sony Computer Entertainment Europe" (SCEE) vor kurzem ausgewählten Vertretern der Presse vorgeführt wurde. Zusätzlich testet man bereits 20 Spiele, die dieses neue System unterstützen sollen.

Doch worum handelt es sich bei "EyeToy"? "EyeToy" ist eine Kamera, die vorzugsweise auf dem Fernseher platziert wird, die Bewegungen des Spielers wahrnimmt und diese dann an die entsprechend dazu kompatible Spielesoftware weiterleitet.

Testen konnte die versammelte Presse auf der Vorführung ein Kung- Fu- Spiel mit wohl noch recht simpler Comic- Grafik, bei dem der Spieler sich vor die Kamera stellt. Während auf der PS2 nun einige Kämpfer von verschiedenen Seiten auf den Gamer zugeflogen kommen, nimmt die Kamera die Bewegungen der Schultern, Arme, Ellbogen und Fäuste des Spielers wahr und übersetzt diese in Koordinaten innerhalb des Spieles. So ist es dann möglich (vorrausgesetzt man hat wohl ein wenig akrobatische Fähigkeiten), die anstürmenden Feinde niederzuschlagen, die dann verschwinden.

Natürlich eröffnet diese Technik auch erstmals Möglichkeiten zu ganz neuen Spielegenres, wie z.B. eine Fensterputzsimulation, die sogar einen Zweispielermodus beinhaltet. Dafür ist hier das Spielprinzip natürlich noch ganz einfach gehalten. So steht der Spieler vor der Kamera und putzt eine imaginäre Glasscheibe direkt vor ihm. Ist diese dann innerhalb einer bestimmten Zeit komplett gesäubert, dann geht es weiter in den nächsten Level.

Bestätigt hat man bereits einen Release des "EyeToy"- Systems für Europa und Großbritannien, während derzeit noch offen ist, ob man dieses Produkt auch in Japan und den USA vertreiben wird. Momentan untersucht man bei SCEE, wie schnell man solche Kameras produzieren könnte, und in Abhängigkeit davon, könnte das "EyeToy"- System dann bereits noch vor Weihnachten bei uns den Markt erobern. Wie bereits eingangs erwähnt arbeitet man derzeit bereits an mehr als 20 Mini- Spielen für dieses Gerät.

Eric_Dravens Meinung:
Das klingt alles schonmal recht interessant und ist meiner Meinung nach auch um einiges innovativer als die verschiedenen Fussballspiele mit irgendwelchen Matten, die vor kurzem auf diversen Spieleseiten zu sehen waren, denn bei "EyeToy" ist das ganze nicht auf ein Genre, nämlich Fußballspiele, beschränkt, sondern bei Erfolg des Systems sind wohl Anwendungen für die verschiedensten Genres denkbar. Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass dieses Gerät sich tatsächlich durchsetzen könnte, denn ausgestattet mit einem "EyeToy" würde die PS2 nicht mehr nur der reinen Unterhaltung, sondern sogar der Gewichtsreduzierung dienen, denn zum Beispiel das genannte Prügelspiel dürfte wohl so noch viel schweißtreibender werden, als es diese ohnehin nur mit dem Controller schon sind. Sehr interessant finde ich auch, dass das System zunächst nur in Europa erscheinen könnte und ein Japan- oder US- Release noch nicht sicher sind, denn zumindest in Japan sollte man doch diese Neuerung begeistert aufnehmen, denn die Japaner sind ja bekanntlich solchen Systemen gegenüber weit mehr offen als wir Europäer.

Quelle: www.computerandvideogames.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele