Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ronin: Neues Spiel für den GBA


1 Bilder Ronin: Neues Spiel für den GBA
Die Entwickler von RFX Interactive zeigten mit ihren beiden Spielen „Lady Sia“ und „Dinotopia“, dass sie die GameBoy Advance Hardware vollkommen beherrschen und uns mit wirklich gelungenen Spielen begeistern können. Lady Sia zum Beispiel hat nicht gerade die schlechtesten Bewertungen bekommen und zeigt sich grafisch gesehen nur von der besten Seite. Detaillierte Level und ein abwechslungsreiches Gameplay zeichnen die Spiele von RFX Interactive aus. Nun scheint man sich schon wieder an ein neues GameBoy Advance Spiel gemacht zu haben. Ihre neueste Produktion trägt den klangvollen Namen „Ronin“, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Film, denn es handelt sich hierbei um keine Filmumsetzung.

Es scheint, dass dieses Jump & Run schon länger in Entwicklung ist, denn eine amerikanische Internetseite hatte sogleich auch die Gelegenheit, dieses Spiel persönlich anzutesten. Natürlich sparen sie nicht mit Infos, die ich euch auch nicht vorenthalten möchte. Die Welt von Ronin wird durch zwei Energiequellen bzw. Kräfte zusammengehalten, zum einen ist es die Wissenschaft und zum anderen die Magie. Leider gibt es auch hier böse Schurken so dass die Welt in Gefahr ist. Lord Uriko ist einer dieser Kerle. Er möchte die ganze Macht an sich reißen. Damit er sein Vorhaben durchsetzen kann, hat er alle möglichen Schurken, die es gibt angeheuert. So findet man nicht nur Piraten, und Diebe unter seinem Kommando, sondern auch Dämonen, Magier und Necromancer. Seine Armee, die „Urikers“ genannt wird, beginnt auch sofort die Welt mit mächtigen Waffen zu terrorisieren und den Leuten Angst einzujagen.
Nun kommt der Held der Geschichte, Ronin, ins Spiel. Er kommt gerade vom fischen nach Hause, als er sein Dorf niedergebrannt vorfindet. Keiner seiner Mitbewohner ist zu sehen, nur die bösen Schurken des Lord, gegen die er sich erst mal durchsetzen muss. Nun gibt es eigentlich für ihn nur noch einen Weg, nämlich Rache am Lord Uriko zu nehmen. Der Spieler wird mit Ronin durch viele verschiedene Levels kommen. Nach den Anfängen in seinem Dorf wird man sich auch weit weg von dem Zuhause aufhalten müssen. Leider wurde aber noch nicht bekannt gegeben, in welche Gegenden man sich begeben muss. Auf den im Preview veröffentlichten Bildern kann man zumindest schon man einen Canyon und einen Sumpf ausmachen, diese können sich wegen der gleichen Tageszeit (Sonnenuntergang) aber auch im gleichen Level befinden. Doch schon jetzt weis man, dass dieses Spiel Aufgrund der Verwendung des RFX Interactive Engine (wie bei Lady Sia) das Spiel mit äußerst detaillierten Grafiken aufwarten kann. Vor allem die Hintergründe sollte man sich betrachten, denn diese wurden komplett von Hand gezeichnet. Dazu kommen noch die satten Farben und guten Animation, vor allem die der Charaktere. Zudem sorgen Specialeffects wie „Parallax Scrolling“, Transparenz, Zoom oder „Sinusoidal Dcreen Deformation“ für weitere optische Leckerbissen. Trotz aller grafischen Raffinessen soll das Spiel mit flüssigen 60 Frames in der Sekunde laufen. Auch wenn die Grafik gut ist, ist es nervig, wenn der Sound nichts ist. Doch auch hier scheint man sich Mühe zu geben. Jedes Level soll seine eigene Hintergrundmusik bekommen. Wenn man bedenkt, wie viele Welten man in den anderen Spielen aus dem gleichen Hause hatte, kann man von einer großen Auswahl an Songs ausgehen. Aber auch die Soundeffekte sollen realistisch und in einem guten Klang wieder gegeben werden. Wer sich ein Bild über das Spiel machen möchte, findet über den unten angegebenen Link die Infos (in Englisch) sowie viele Screenshots und Artworks zum Spiel.

http://www.n-philes.com/php/epkvyuvaevazklyazka.php

perfect007s Meinung:
Ich persönlich habe das Spiel Lady Sia nur angespielt, aber kann dadurch getrost sagen, dass die Grafik und vor allem die gesamte technische Umsetzung des Spieles auf dem GameBoy Advance wirklich gelungen war. Auch das Gameplay fand ich recht gut und gestaltete sich einigermaßen abwechslungsreich. Das neue Spiel sieht technisch mindestens genauso, wenn nicht sogar um einiges besser aus. Wieder sind die Hintergründe wunderschön animiert und detailliert und auch die Charaktere sehen nett aus. Die Story klingt zwar etwas altbacken, das Gamplay wird dadurch aber bestimmt nicht schlechter. Auf jeden Fall könnte dies mal wieder ein Tophit im Bereich der Jump & Runs des GameBoy Advance werden.

Quelle: www.planetgamecube.com

e_gz_ArticlePage_Spiele