Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Prophezeiung für die X-Box in Japan


1 Bilder Prophezeiung für die X-Box in Japan
Laut Famitsuangaben bzw. der Angaben des Enterbrain Verlages soll sich die X-Box nach drei Wochen 172.000 mal verkauft haben. Somit ist der Verkauf von den Konsolen auch in der dritten Woche zurückgefallen.
Koichi Hamamura, Präsident von Enterbrain, erklärte die starke Verringerung der Nachfrage von den X-Box-Konsolen damit, das dies an den technischen Probleme lägen würde. Sie zerkratze DVD's beim Spielen, weshalb viele Kunden sie umtauschten. Ausserdem hält Hamamura das Software-Angebot, für nicht all zu interessant. Vor allem im Hinblick auf zukünftige Veröffentlichungen der Konkurrenz (Tekken 4, Kingdom Hearts, Biohazard oder Sakura Taisen 4) würde die X-Box nichts entgegen setzen können. Zu dem gab Hamamura von sich wieder, das sich die X-Box bei einer Preissenkung besser verkaufen könnte. Doch ohne die überzeugende Software, würde es Microsoft sehr schwer haben die Kunden zu überzeugen.

Hazuki-Sans Meinung:
172.000 verkaufte Konsolen in drei Wochen sind echt enttäuschend. Aber da hat Microsoft selber schuld. Zum einen behaupten sie das ihre Konsole die beste wär, und dann nach einigen Tagen zerkratzen schon die DVD´s beim Spielen. Aber von der Software bin ich schon erfreut, zumindestens zur Zeit.

Quelle: www.gamefront.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele