Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Nintendo: Rare-Verkauf möglich


1 Bilder Nintendo: Rare-Verkauf möglich
Nun erfolgte die erste Stellungnahme im Gerüchte-Triumvirat zwischen Rare, Microsoft und Nintendo, und zwar von Nintendo selber.
Die Gerüchte, Nintendo würde Rare verkaufen, kreisten schon seit fast einem Jahr durchs Internet, nur der Käufer änderte sich ständig. So war am Anfang Activision im Gespräch, über Rare als eigenen Publisher, bis hin zu Infogrames, EA und Co. landete Rare in den Augen diverser Internetseite bei Microsoft.

In den letzten Wochen wurden die Gerüchte immer stärker - anscheinend sollte in Sevilla beim X02 der Kauf bekannt werden, und sogar der Verkaufspreis stand fest: zw. 350 und 500 Mio. Euro.

Jetzt meldete sich Nintendo erstmals zu Wort. Nachdem sie nun japanische Topunterstützung (Capcom Resident Evil, Square FFC, Enix,.....) haben, scheinen sie die wichtigeren westlichen Studios nicht mehr zu interessieren.

So sagte Yasuhir Minagawa von Nintendo, „....ziehen wir in Betracht, unsere Anteile zu verkaufen. ....". -Aha.

Ziehen wir in Betracht klingt schon ziemlich sicher, also scheints wirklich vorbei zu sein mit Banjo-Kazooie, Perfect Dark und Co von Rare am GC (von Rare zumindest, Nintenod hält ja die Lizenzen).

bestgamerxxs Meinung:
Schade, schade, schade- Rare war zu einem sehr großen Teil Haupterfolgsgrund des N-64. Ein Rarespiel war ein Topspiel. Immer. Keine Ausrutscher, nach dem SNES mehr.
Jezt ists vorbei. Aber Microsoft scheint vielleicht sogar der bessere Publisher zu sein, so hörte man bei Bungie und BlueBox (FABLE = Project Ego), dass sie den Entwicklern sehr viel Freiraum lassen. Hoffen wir, dass Rare wieder kreativ wird und uns möglichst bald MS-Titel präsentiert- wie wärs mit Kameo?

Quelle: www.4players.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele