Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neuerung für Linux-PC-Gamer


1 Bilder Neuerung für Linux-PC-Gamer
Wie heise.de heute berichtet, gibt es nun wohl eine Erleichterung für das PC-Gaming unter Linux. Konkret hat man erfahren, dass das kanadische Entwicklerteam „TransGaming“ eine neue WineX-Version vorgestellt hat. Diese soll es möglich machen, dass zum ersten Mal alle DirectX 8 kompatiblen Spiele (heißt alle neueren Titel) innerhalb kürzester Zeit auf einem Linux-System lauffähig sind. Auch würden mit dieser Entwicklung der Mehraufwand zur kompletten Neuentwicklung für Linux basierte Rechner entfallen. Bezug hat man auf die aktuelleren Windows-Titel genommen, wie z.B. Die Sims, Baldur’s Gate 2 und Die Siedler 4. Allerdings räumte man hier gleichzeitig ein, dass bei gerade diesen Games erst von den jeweiligen Entwickler die Lizenz eingekauft werden müßte. Darüber hinaus gab das Entwickler-Team aber auch bekannt, das man es ebenfalls geschafft habe, Max Payne von Remedy Enterprises auf einem Linux-basierten Rechner zu spielen. Was wohl als großer Erfolg gewertet wird.
Angesprochen hat man auch das Business Modell, welches man für den zukünftigen Geschäftsbetrieb in diesem Bereich nutzen möchte. Laut TransGaming sollen bzw. können sich die User für einen monatlichen Betrag von 5 US-Dollar registrieren, und erhalten so immer die aktuellsten Updates, was dann natürlich kommendem Spielvergnügen unter Linux zu Gute kommt. Darüber hinaus haben die User dann die Möglichkeit für weitere Spiele, die portiert werden sollen, abzustimmen und können auch Vorschläge zur Softwareverbesserungen einreichen. Wehrmutstropfen ist dabei aber, dass für dieses Feature nochmals 5 US-Dollar fällig werden.
Grundlage für diese Modell war die Einstellung des Geschäftsbetriebs von Loki Games, die ursprünglich die Portierungen für die Linux User vornehmen wollten. Es ist wohl aber nicht damit zu rechnen, dass es langfristig TransGaming ähnlich ergeht wie Loki Games. Immerhin, so die Meldung weiter, konnte man bereits ein Arrangement mit dem Linux Vertreiber Mandrake treffen. Beschlossen hat man, dass die Linux fähigen Games entsprechend mit dem Linux-Paket vertrieben werden sollen. Einen Anfang machte man bereits im November letzten Jahres. Für den Preis von 70 US-Dollar wurde eine "Mandrake Linux Gaming Edition" veröffentlicht, welcher die Edition von "Die Sims" beilag.

Wenn ihr folgenden Link benutzt, http://www.heise.de/newsticker/data/daa-20.02.02-000/
könnt ihr die Originalnews einsehen. In diese News eingebunden sind viele interessante Links. So z.B. die ausführliche Vorstellung der WinX-Version oder die doch recht aussagekräftige Liste an Spielen, die lt. TransGaming unter Linux laufen oder aber auch die Infos, wie es zu der Vereinbarung zwischen Mandrake und TransGaming gekommen ist und wie die Pläne aussehen.

CharLus Meinung:
Ich persönlich finde diese Neuerung mehr als nur gut... Vor allem unter dem Aspekt, daß die Zahl der Linux-User doch stetig zunimmt (ist ja auch kein übles System :)). Ich kann mir schon lebhaft vorstellen, daß es einige unter den "Linuxern" gab bzw. gibt, die eine solche Neuerung und vor allem dann die tatsächliche Umsetzung der verschiedenen Games mehr als nur begrüßen werden. Letztlich bleibt aber abzuwarten, ob die Prognosen entsprechend der Planung eintreffen und ob TransGaming wirklich alle angestrebten Lizenzen erhält. Denn was nützt die beste technische Neuerung, wenn die Lizenz zur Umsetzung fehlt?!

Quelle: www.heise.de

e_gz_ArticlePage_Spiele