Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Infos zum Gameboy-Player für Gamecube


1 Bilder Neue Infos zum Gameboy-Player für Gamecube
Vor einigen Tagen wurde bereits über den Gameboy-Player für Nintendos Gamecube berichtet, der es ermöglicht, GB- und GBA-Spiele auf dem Cube zu spielen. Jetzt gibt es einige neue Infos darüber:
Für die Ausgabe am Fernseher lässt sich die Größe einstellen, man kann entweder Balken einblenden oder das Spiel in voller Bildschirmgröße spielen. Ein nettes Feature ist auch die "Kinderkontrolle": Eltern können eine vorgegebene Zeit einstellen, nach der sich ein Spiel abschaltet. So kann man dem "Ach, noch 5 Minuten, bitte!" vorbeugen. Außerdem lassen sich, wie bereits erwähnt, mehrere Cubes verlinken, so dass man Multiplayerspiele auf mehreren Fernsehern spielen kann.
Der Player kommt mit einer Boot-CD, so dass auch bei laufendem Cube die Spiele gewechselt werden können. Als Controller dient entweder der GBA oder der Cube-Controller. Und das schöne für Importfreunde: Es besteht keine Regionalkodierung, auch japanische GB(A)-Roms lassen sich abspielen.
Über den Preis gibt es noch keine Infos, als Release war der letzte Stand März 2003 in Japan und Mai 2003 bei uns.

Theos Meinung:
Na ja, die pixelige GB-Grafik auf einem fetten 16:9? Das wäre nichts für mich. Da spiele ich lieber auf meinem GBA. Und bevor man mich wegen dem Regionalcode falsch versteht: Ihr braucht natürlich die deutsche Version des Players, nur japanische Roms lassen sich damit abspielen.

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele