Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ken Lobb wechselt von Nintendo zu Microsoft


1 Bilder Ken Lobb wechselt von Nintendo zu Microsoft
Wie IGN herausfand, hat einer von Nintendo of America's bedeutensten Mitarbeitern Nintendo verlassen. Dabei handelt es sich um Ken Lobb, der ab sofort ausgerechnet für Microsoft arbeiten wird. Ob er dabei in Zukunft an der Entwicklung für die Xbox oder in anderen Bereichen beteiligt sein wird, ist nicht ganz klar. Genauso ist nichts über seine Gründe bekannt.
Ken Lobb arbeitete seit Jahren mit Nintendo und seinen Second-Parties zusammen und trug dabei zum Gelingen von einigen wirklichen Top-Titeln bei. Der bekannteste Titel davon ist Rares bei uns indizierter N64 Ego-Shooter GoldenEye. Es wurde in dem Spiel sogar eine Waffe durch seinen Namen inspiriert, nämlich die Klobb Gun (Ken Lobb Gun).
Weiterhin arbeitete er an den GameCube-Spielen Star Wars Rogue Squadron 2: Rogue Leader von Factor 5 und dem noch nicht erschienenen Metroid Prime von den Retro Studios.

GameSpys Meinung:
Ich finde es schade, dass Lob geht. Das sind nämlich alles tolle Spiele an denen er mitgearbeitet hat. Außerdem nervt es mich, dass er zu Microsoft geht. Dort wird er bestimmt eine Bereicherung sein und kann Microsoft über Nintendos Stärken und Schwächen informieren. Ich wette, MS ist an dem Wechsel auch nicht ganz unschuldig. Was mir noch auffällt ist, dass Lobb an Rouge Leader mitgearbeitet hat. Factor 5 ist schließlich ( noch ? ) kein 2nd-Party von Nintendo.

Quelle: cube.ign.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele