Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Japan: XBox startet schlechter als erwartet


1 Bilder Japan: XBox startet schlechter als erwartet
Ab heute gilt es: Die XBox ist offiziell in Japan erhältlich! Glaubt man ersten Meldungen von Media Create, einem der führenden japanischen Marktforscher der Branche und Partner von MCV, dann ist der XBox-Hype schneller zusammengebrochen, als man hätte annehmen können. Demnach sei die XBox zum Verkaufsstart nur auf sehr verhaltenes Interesse der Kunden gestossen, der schwache Start von Nintendos GameCube wurde nochmals deutlich unterboten! Nur in der Tokioter Akihabara sollen die Verkäufe halbwegs zufriedenstellend gewesen sein. Bei Abverkäufen von 40% bis 57% der bestellten XBoxen konnte das Unterhaltungslektronikviertel offenbar alle Händler andernorts abhängen. Für Kanto, Osaka, Kyoto und die Tokoiter Innenstadt wurden klägliche Erstverkäufe zwischen 12% und 20% der verfügbaren Menge gemeldet, angeblich haben viele Händler bereits bestellte Nachlieferungen der Microsoft Konsole schon wieder storniert!
Das Verhältnis von verkaufter Hard- und Software liegt offenbar deutlich unter der amerikanischen Quote, genau wie zum Start der PS2 scheinen die meissten Kunden an der Funktion als DVD-Player interessiert zu sein. Als meistverkaufte Spiele scheinen sich erwartungsgemäß am ersten Tag Dead or Alive 3, Jet Grind Radio und Onimusha durchsetzen zu können.

Neben den reinen XBox-Abverkäufen haben sich die Marktforscher von Media Create auch dafür interessiert, wie sich der XBox-Launch auf die Verkäufe der Konkurrenz auswirkt. Überraschender weise teilten die befragten Händler den Marktforschern mit, das die Verkäufe des ältesten Teilnehmers im Konsolen-Dreikampf offenbar am wenigsten beeinflusst wurden. Während Sonys PS2 fast genauso verkauft wird, als gäbe es seit heute keine XBox, mussten die Nintendo Geräte GameCube und Game Boy Advance offensichtlich deutliche Abschläge bei den Verkaufszahlen hinnehmen!

HALLofGAMEs Meinung:
Da bahnt sich eine kleine Sensation an. Klar gab es viele MS Kritiker, die geschworen hätten, das Bill Gates Konsole in Japan baden geht, aber dieser erste Trend überrascht nach Wochen des geballten Marketingfeuerwerks von MS dann doch ein wenig. Natürlich kann man jetzt noch nicht wirklich etwas zur zukünftigen Entwicklung der XBox in Japan sagen, das wäre unseriös. Aber eins steht fest: Der erste Schritt in Richtung angestrebte Marktführerschaft in Japan ist ziemlich holprig ausgefallen!

Quelle: www.mcvonline.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele