Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Japan: PlayStation2 dominiert


1 Bilder Japan: PlayStation2 dominiert
Wie jede Woche hat die japanische Videospielezeitung Famitsu auch heute wieder die aktuellen Hardwareverkaufszahlen aus Japan mitgeteilt. Diesmal bezieht sich die Statistik auf die Verkäufe vom 21. bis 27. Januar 2002.

Absoluter Spitzenreiter in der Gunst der Japaner war einmal mehr Sonys PlayStation 2. Mit 73087 verkauften Grundgeräten landete sie souverän auf Platz Eins der wöchentlichen Verkaufscharts. Zwar liessen die Verkäufe im Vergleich zur Vorwoche um 18631 Einheiten nach, mit 49,9% am Anteil aller verkauften Konsolen ließ man dennoch jedwede Konkurrenz weit hinter sich. Insgesamt entschieden sich in den ersten 27 Tage des Jahres 2002 damit 593.697 Japaner für den Kauf der Sony Hardware.

Auf Platz Zwei der Charts folgt Konkurrent Nintendo, allerdings nicht mit seiner Next-Generation Konsole GameCube, sondern mit dem GameBoy Advance. 44037 neue Handhelds konnte Nintendo an die Käufer bringen und sicherte sich damit in dieser Woche einen Marktanteil von 30%. Fast eine halbe Million GBAs haben somit in diesem Jahr bereits einen neuen Besitzer gefunden. Zahlen von denen Nintendo in Punkto GameCube nur träumen kann, denn für knapp drei verkaufte Nintendo Handheld ging nur jeweils ein Next Generation Würfel über die Theken (15867 Einheiten, Marktanteil 10,8%)

Weit abgeschlagen mit Anteilen von unter 5% folgen die Oldies PSone, GameBoy Color und der Handheld-Exot Wonderswan Color.

Das absolute Schlußlicht bildet einmal mehr Segas Dreamcast. Ganze 282 Konsolen wurden im Beobachtungszeitraum verkauft, Marktanteil 0,2%.
Ironischerweise konnte sich Segas Dreamcast als einzige Konsole vom rückläufigen Branchentrend abkoppeln. Während alle anderen Hersteller mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen hatten, legte Segas DC als einzige Konsole zu! Ganze 17 Konsolen mehr als in der Vorwoche wurden verkauft...

HALLofGAMEs Meinung:
Ein bißchen nachdenklich stimmt mich das schon. Wird Nintendos Gamecube am Ende in der Ferne, sprich Europa/USA erfolgreicher als auf dem Heimatmarkt? Die japanische Vorverkaufszahlen für die XBox sehen sehr gut aus, wer weiß, ob Nintendos GC nicht sehr bald schon in der Liste noch tiefer rutscht. Es gab Zeiten, da hätte ich mich gefreut zu sehen, daß auch für Nintendo die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Aber heute sind mir auch die Konkurrenten längst nicht mehr sympathischer als Big N.

Quelle: www.gamefront.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele