Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Japan: Microsoft plant Testspiel-Zellen


1 Bilder Japan: Microsoft plant Testspiel-Zellen
Immer seltsamere Blüten treiben Microsofts, angesichts der letzten Verkaufszahlen nur noch verzweifelt zu nennende Bemühungen, im Land des Lächelns mit der XBox Fuß zu fassen. Wie der Konzern nun bekannt gab, entwickele man derzeit sogenannte "XBox Experience Booths", telefonzellenartige Gebilde, in denen potentielle Käufer allein und ungestört die neuesten Games anspielen und dabei die ganze Palette der Fähigkeiten der XBox kennenlernen sollen. Dazu gehören natürlich auch die superben Soundfähigkeiten der Microsoftkonsole, weshalb sich Probespieler auf feinsten 5.1 Sound gefasst machen dürfen. Die "XBox Experience Boosts" sollen über mehrere Spiele verfügen, unter anderem über "Crazy Taxi 3: High Roller" und den für Japan wichtigen Titel "Murakumo" von From Software. Geht es nach Microsoft, dann möchte man natürlich am liebsten das ganze Land in Zusammenarbeit mit den großen Handelsketten mit dieser Marketing-Maßnahme beglücken, bestätigt sind bisher jedoch nur geplante Einsätze in Shinjuku, Chiyoda und der legendären Akihabara.

HALLofGAMEs Meinung:
Wörtlich heisst es im englischen Quelltext über die seltsamen Häuschen für XBox-Zocker: "Thereby, players can privately experience upcoming Xbox games..." O.K., Microsoft verkauft inzwischen nicht mal mehr dreitausend Boxen pro Woche im wichtigsten Spielemarkt der Welt, aber muß man potentiellen Interessenten deswegen schon gleich helfen, beim Probespiel an der bösen, amerikanischen XBox unerkannt zu bleiben? Wird Marketing wie dieses die Abverkäufe der in Japan unbeliebten Box substantiell steigern können, oder greift mit diesem Unsinn einmal mehr der Ertrinkende nach dem rettenden Strohhalm? Fakt ist: Die Japaner wollen japanische Spiele und bevor die nicht in ausreichendem Umfang im Land hergestellt werden, nützen auch auch Marketing-Gags wie dieser nichts!

Quelle: www.xengamers.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele