Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Japan: GameCube stabilisiert sich leicht


1 Bilder Japan: GameCube stabilisiert sich leicht
Sehr nah dran am japanischen Konsolengeschehen sind die Marktforscher von Media Create, die aufmerksam die Hardwaredurchverkäufe im Konsolen-Mekka beobachten und heute mit den derzeit aktuellsten Verkaufszahlen aufwarten können. Danach war die Woche vom 11. bis zum 17. März erfreulich für Nintendo, während es für Microsoft im Land der aufgehenden Sonne immer düsterer wird!
Anders als Sonys PlayStation 2 hatte Nintendos GameCube in den Zeiten nach dem XBox Launch schon eher unter der neuen Konkurrenz zu leiden, die wöchentlichen Verkaufszahlen fielen auf rund 14.000 Einheiten zurück, doch damit scheint nun Schluß zu sein. Im Beobachtungszeitraum konnte der Gamecube sich nach Media Create Angaben erstmals wieder deutlich steigern und mit 18.500 verkauften Konsolen einen mehr als 30%igen Sprung nach oben machen. Im gleichen Zeitraum sollen sich dagegen für die XBox nur noch 7292 Käufer entschieden haben, womit die Microsoft-Konsole einen weiteren Schritt Richtung Nischendasein gemacht hat.

Darüberhinaus bestätigen die Media Create Meinungsforscher auch, die schon mehrfach aufgekommene Aussage, die PS2 Verkäufe seien völlig unbetroffen von der neuen Konsolen-Konkurrenz. Mit rund 77.000 Verkäufen im Vergleichszeitraum bewegen sich die PS2-Verkäufe auf anhaltend hohem Niveau. Abschließend ermittelten sie noch die Anzahl der in 2002 verkauften Konsolen, hier führt die PS2 bekanntermassen mit rund einer Million verkauften Exemplaren und auch die 155.000 verkauften XBoxen decken sich mit bereits bekannten Zahlen. Die 2002er Durchverkäufe von Nintendos GameCube setzt Media Create allerdings höher an, als die übrigen Statistiker es bislang getan haben, danach soll Nintendos Würfel mit 417.000 verkauften Einheiten langsam auf dem Weg zur Marke von einer halben Million Geräten sein. In den aktuellen Famitsu Charts war bislang nur von rund 300.000 verkauften GameCubes bis zum 10.3. 2002 die Rede gewesen.

http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=8452&nf=&rand=2503102008

HALLofGAMEs Meinung:
Ich freue mich schon darüber, daß das Interesse am GameCube in Japan anzieht. Für Nintendo ist das meiner Meinung nach wichtiger, als für Microsoft, da nunmal hier der Heimatmarkt von Nintendo liegt. Indessen schickt sich Microsofts XBox wohl dazu an, so etwas wie der Wonderswan Color der Heimkonsolen zu werden, sprich ein absoluter Exot! Nach wie vor vermisse ich hier positive Nachrichten und Reaktionen von Microsoft, es wäre doch nun wirklich längst überfällig, energisch zu zeigen, daß man sich damit nicht abfinden wird. Wahrscheinlich gründet die Sprachlosigkeit in Redmond aber wohl darauf, daß man eine derartiges Debakel sicher einfach nicht für möglich gehalten hat.

Quelle: www.mcvonline.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele