Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Japan: 71% finden XBox zu teuer


1 Bilder Japan: 71% finden XBox zu teuer
Es ist kaum zu glauben: Obwohl die XBox in Japan um über ein Drittel billiger angeboten wird, als ab 14.3. hier in Europa, halten 71% der von der INT Media Group befragten Japaner das Gerät für zu teuer! Statt der jetzt fälligen rund 300 Euro meinen immerhin 38% ein Preis von 170-215 Euro wäre angemessen, weiteren 30% der Befragten ist das sogar zuviel. Mehr als 130-170 Euro wollen sie für eine XBox nicht zahlen. Gerademal 6% der befragten Spieler wollen sich unter den jetztigen Bedingungen eine XBox zulegen!

Natürlich haben sich die Meinungsforscher bei der Gelegenheit auch dafür interessiert, aus welchen Gründen Spieler sich eine XBox zugelegt haben und wieso der Start der Microsoft Konsole so schlecht war.

Ein guter Teil der etwas über 100.000 verkauften Geräte der Startauflage dürfte demnach bei Hardcorezockern gelandet sein, die angaben sie wollten immer die neueste Konsole haben. Als weitere Gründe wurde die Grafik der XBox genannt, sowie Vertrauen in den bekannten Namen Microsoft. Darüberhinaus gaben XBox-Käufer auch an, von der PlayStation 2 gelangweilt zu sein.

Ein Blick auf die Aussagen der Befragten zu der Frage, weshalb der XBox Start schief gelaufen sei, sieht nach den geballten Marketingbemühungen Microsofts wie eine Ohrfeige für die Konzernstartegen aus, da die junge Konsole schon ein deutliches Negativimage aufgebaut zu haben scheint.

So werden nicht nur die schlechte Werbung und der zu hohe Preis für die XBox bemängelt, die Kritik geht tiefer: Die XBox biete nichts Neues und gute Spiele gebe es auch nicht. Ein weiteres Manko unter dem in Japan nicht nur der XBox.Launch gelitten hat, ist der Mangel an beliebten Serien, wie z.B. einem Final Fantasy Ableger.
Zudem konnte der US-Konzern offenbar bei Kindern und Jugendlichen unerwartet wenig Interesse wecken.

Als schwere Bürde bei der Eroberung des japanischen Marktes entpuppt sich aber auch die dominante Marktstellung der Sony-Konkurrenz. So manch einer erinnert sich noch an den vergeblichen Versuch diese mit Hilfe des Dreamcasts zu brechen und erwartet eine ähnliche Schlappe auch für Microsoft. Zudem gaben PSone und PS2 Besitzer auch an, daß sie neben ihrer jetztigen Konsole keine XBox brauchen!

HALLofGAMEs Meinung:
Kann es sein, das man vielleicht doch schon wenige Tage nach dem Start sagen kann, das wars? Eigentlich sollte man es nicht machen, aber gerade in Japan ist ein einmal erworbenes Negativ-Image langlebig und kaum mehr wegzukriegen. Und vor allem: Wird in knapp zwei Wochen in Europa ein noch größeres Debakel folgen? Wenn man berücksichtigt, das die Japaner in diesem Unterhaltungssegment ohnehin ausgabefreudiger sind als wir Europäer (die zudem noch ein Drittel mehr bezahlen sollen) frage ich mich ernsthaft, ob der Europa-Launch überhaupt noch Sinn macht. Vor allem: In welche Geschäfte ich auch gehe, die XBox Displays stehen dafür, das darin die laut Microsoft beste Konsole der Welt spielbar auf Zocker wartet viel zu häufig unbeachtet in der Ecke rum!

Quelle: www.gamefront.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele