Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Interessante Äusserungen von Peter MacDougall(Nintendo)


1 Bilder Interessante Äusserungen von Peter MacDougall(Nintendo)
Laut gamefront hat die Tageszeitung Seattle Times mit Peter MacDougall, dem Nintendo-Präsidenten der Abteilung Verkauf & Marketing, ein Interview geführt. In diesem Interview erzählte MacDougall das die Industrie zur jetzigen Zeit keine Online-Spiele benötige. Zur E3 sagte er, das Nintendo sich hauptsächlich auf die Software konzentriere und man Mario Sunshine, Zelda und StarFox Adventures: Dinosaur Planet vorführen werde.
Dann sprach er auch noch über die Konsolensituationen. MacDougall bescheinigt Microsoft mit ihrer X-Box es geschafft zu haben, den PC-Spielern die Konsolenwelt näher gebracht zu haben. Zudem betonte er, das Sony eher der Konkurrent von Nintendo wäre, als Microsoft. Als Verkaufsziel des GameCube in den USA nannte er die Zahl von 20 Millionen Einheiten.

Hazuki-Sans Meinung:
Das ist schon erstaunlich das Nintendo, zumindest in den USA, behauptet das die X-Box zu ihrem GameCube keine Konkurrenz darstellen würde. Die X-Box ist zur Zeit zwar kein Renner weltweit, aber der GameCube auch nicht und zur Zeit sehe ich für beide ausgeglichene Chancen, denn in den USA verkauft sich die X-Box öfter als der GameCube und in Japan andersherum gewaltiger. Ich schätze mal das sich der GameCube weltweit öfter verkaufen wird, aber die X-Box in den USA vor dem GameCube bleiben wird.

Quelle: seattletimes.nwsource.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele