Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Foo: erste Infos und Screenshots


1 Bilder Foo: erste Infos und Screenshots
Action-, bzw. Action-Adventures Games gibt es ja doch einige am Markt, unabhängig ihrer Plattform. Inhaltlich oftmals thematisch nur wenig unterscheidend, findet man vor allem bestimmte Gegebenheiten immer und immer wieder vor. Ein klassisches Beispiel hierfür ist u.a. „Metal Gear Solid“, welches allerdings in sehr guter Form Action gepaart mit Geschick und vor allem der Praktika „Tarnen und Täuschen“ präsentiert hat.
Wie es scheint, hat man sich bei Idol-FX (schwedische Entwicklerschmiede, u.a. für Cool Boarders verantwortlich) dieses Prinzip zum Vorbild genommen und hat diese Eigenschaften vor allem des Tarnen und Täuschens für eine eigene und neue Spielidee verwand. Mit heutigem Tag angekündigt, will man, published durch Singularity Software, im ersten Quartal 2003 ein PC Game mit dem Namen „Foo“ auf den europäischen Markt bringen, welches genau diesen Kriterien entspricht.
Angesiedelt im alten China besteht die Aufgabe des Spielers darin, Paläste und Tempel zu erkunden und hierbei Gegner auszuschalten, sowie Items und Schätze einzusammeln. Die Besonderheit hierbei ist schon einmal, dass man sich ausschließlich nachts bewegen wird und sein Versteck vor Sonnenaufgang erreichen sollte. Ob und was allerdings passiert, wenn man dieses Ziel nicht erreicht, hat man wohl vorsorglich nicht verraten ;). Bevor man sich allerdings auf die Erkundungsgänge begibt, wird man sich erst einmal für ein paar der Fallen entscheiden müssen, die man quasi für das Ausschalten seiner Konkurrenten benötigen wird. Denn man wird sich in den Tempeln und Palästen nicht allein bewegen, sondern immer wieder auf Gegner treffen, die gleiche Ziele verfolgen wie der Spieler selbst. Betreffend der Fallen hat man bereits jetzt schon verraten, dass diese – je nach Beschaffenheit und Einsatzmöglichkeit – das Vorankommen auch behindern können oder aber benötigten Platz quasi blockieren, d.h. Items und Schätze, etc. die gefunden werden, dann nicht mitgenommen werden können.
Einen etwas spaßigen Aspekt – wenn man so will – bekommt das Game, wenn man sich die Hauptfiguren näher vor Augen führt. Dachte man im ersten Moment vielleicht, dass man aus verschiedenen Kriegern wählen kann, so ist das nicht ganz richtig. Die Spielfiguren kommen – so weit bisher bekannt – alle aus der Tierwelt und reichen vom Drachen über den Tiger bis hin zur Ratte. Alle diese Kreaturen weisen unterschiedliche Eigenschaften auf sowie ein unterschiedliches Repertoire an Aktions-Möglichkeiten auf.
Passende Screenshots, wenngleich leider auch erst einmal nur vier an der Zahl, können ebenfalls schon begutachtet werden. Wer sich hier einen Blick genehmigen möchte, folgt einfach diesem Link: http://gamespot.com/gamespot/filters/products/screenindex/0,11104,562364,00.html .

Van_Helsings Meinung:
Rein von der Thematik her und der zur Verfügung stehenden Figuren lässt sich das Ganze eigentlich recht witzig an. Auch die Tatsache, dass man wohl ein wenig Geschick benötigen wird, hat einen gewissen Reiz. Allerdings endet für mich persönlich der Reiz damit, dass dieses Spiel für den PC erscheinen wird ;) ...
Interessant ist in jedem Fall, was ich hier zum Schluss noch erwähnen mag, „Foo“ wird erst einmal ausschließlich in Europa erscheinen. Laut den vorliegenden Meldungen ist ein Release in den USA erst einmal nicht angedacht. Kommt sehr selten vor, aber es passiert auch.. ;) .. letztmalig im übrigen (nach meinem Kenntnisstand) war dies bei „Headhunter“ für den DC der Fall. Hier veröffentlichte man das Game auch erst in Europa und erst einige Zeit später in den USA.

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele