Login
Passwort vergessen?
Registrieren

DarkBlack – Neue Screenshots plus Interview


1 Bilder DarkBlack – Neue Screenshots plus Interview
Das Horror-Actionspiel DarkBlack, das von einer gleichnamigen englischen Firma entwickelt wird, wurde vor kurzem angekündigt und bei Computer and Video Games ist jetzt ein erstes Interview aufgetaucht. Die meisten Informationen wurden aber schon in einem Preview-Artikel erwähnt, denn ich in der letzten News zusammengefasst habe. Das Interview selbst ist also nicht besonders spannend, aber es gibt glücklicherweise auch einige frische Screenshots zu sehen. Diese stammen angeblich aus der normalen Spielgrafik und sie sind weder vorgerendert noch nachbearbeitet. Man kann wohl davon ausgehen dass die Bilder aus der Xbox-Version stammen weil bis jetzt nur Szenen aus dieser Umsetzung gezeigt wurden. DarkBlack wird aber auch für die anderen beiden Next Generation-Konsolen erscheinen und wenn ein passender Publisher gefunden wird soll möglicherweise zusätzlich eine PC-Version auf den Markt kommen.
DarkBlack ist zwar ein Spiel in dem die First Person-Perspektive zum Einsatz kommt, aber es ist kein normaler Egoshooter. Puzzles spielen eine wichtige Rolle und man muss vor allem mit den verschiedenen Personen interagieren. Die Erde ist zum Wirtskörper eines außerirdischen Parasiten geworden und daraus ergeben sich einige ziemlich eklige und vor allem tödliche Konsequenzen. Bis jetzt werden noch keine Details zum Hauptcharakter verraten, denn man muss im Laufe des Spiels herausfinden wer man eigentlich ist. Dieses Element wird besonders wichtig sein. Das Game ist nicht in einzelne Levels unterteilt, sondern es erzählt eine zusammenhängende Story. Man bekommt lediglich nach und nach andere Orte zu sehen. Die Rätsel sollen deutlich abwechslungsreicher sein als in anderen Actiongames und man muss also nicht nur dauernd irgendwelche Schalter betätigen um dadurch Türen zu öffnen. Manche Puzzles können nur gelöst werden wenn man vorher mit bestimmten Leuten geredet hat und DarkBlack hat unter anderem eine komplette Sprachausgabe zu bieten. Es gibt sehr viele verschiedene Charaktere und im Laufe der Zeit erfährt man immer wieder neue Details. Sämtliche Umgebungen können verändert werden. Kugeln hinterlassen zum Beispiel Löcher in den Wänden und manche Bereiche können sogar mit Hilfe von Sprengstoff usw. komplett verformt werden. An manchen Stellen wird man damit aber nicht weit kommen, weil erst ein Rätsel gelöst werden muss. Man kann dann also nicht einfach eine störende Wand in die Luft jagen nur um leichter in den nächsten Abschnitt zu gelangen. Ab und zu müssen die Umgebungen aber auch verändert werden weil das ein Teil des Rätsels ist. Der Interviewte ist besonders stolz auf die Atmosphäre, die durch die realistischen Schatten und die beängstigenden Soundeffekte erzeugt wird. Bis jetzt wird noch kein Releasetermin verraten, aber das Spiel wurde ja erst angekündigt und bis zum Erscheinen wird also noch viel Zeit vergehen.

Ceilans Meinung:
Die Screenshots sind extrem dunkel, aber das liegt natürlich vor allem an der düsteren Atmosphäre des Spiels. Man kann aber trotzdem alles erkennen und die Bilder sehen wirklich nicht schlecht aus. Im Text werden auch noch ein paar andere Themen angesprochen, aber manche Features wurden hier wie gesagt schon erwähnt. Schön dass das Game für alle Konsolen erscheint, denn so kann sich jeder Spieler die passende Version aussuchen. Ich denke schon dass früher oder später auch noch eine PC-Umsetzung auf den Markt gebracht wird. In Moment kann man die Gameplay-Qualitäten des Spiels noch nicht richtig einschätzen weil es erst vor kurzem angekündigt wurde, aber die Ansätze finde ich schon recht vielversprechend.

Quelle: www.computerandvideogames.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele