Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Combat Queen: erste Infos und Screenshots


1 Bilder Combat Queen: erste Infos und Screenshots
Die als Publisher aber auch als Entwicklerschmiede tätige „Taito Coporation“ bewies bereits mehrfach in der Vergangenheit, dass sie zu kreativen und witzigen Spielideen in der Lage sind. Aktuell mit einigen Eisen im Feuer (Engery Airforce, Battle Gear 3, etc.), will man speziell den japanischen Markt wieder einmal erobern. Das neuste Machwerk „Taito’s“ nennt sich „Combat Queen“ und soll bereits am 01. August 2002 in Japan für die Play Station 2 erscheinen.
Das Spiel selbst scheint sich als Genre-Mix zu entpuppen, denn es wird als Action Drama beschrieben, dass aber gleichzeitig Shooter-Einlagen aufweisen wird und darüber hinaus eine Vielzahl an FMV-Sequenzen (Full Motion Video) bereit hält. So verpackt sollen aber die Schwerpunkte nichts desto weniger auf dem Action- und Shooting Part liegen. Gesamt gesehen präsentiert sich „Combat Queen“ in 3D-Optik und wird über 21 verschiedene Stages verfügen. Jeder dieser Stages wird für den Fortlauf der Story als auch für das Spielerverständnis selbst passende und die schon eben angesprochenen Film-Sequenzen haben. Das Ziel des Spiels selbst lässt sich allerdings nicht ganz klar ausfindig machen. Fest steht lediglich, dass die Hauptfiguren des Games sozusagen japanische Berühmtheiten sind, von denen auch Beispiele genannt worden sind. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass uns Namen wie „Reiko Suo“, „Mitsuho Otani“ oder gar „Eiko Koike“ ein Begriff sind. Neben diesen dreien wird man auch noch einen ganze Reihe mehr Spielfiguren vorfinden – allerdings wurde die Gesamtanzahl nicht bekannt gegeben.
Grafisch betrachtet sieht „Combat Queen“ allerdings recht ordentlich aus, was einem auch die ersten Screenshots zeigen. Diese können mittels des Qullenlinks aufgerufen und begutachtet werden.
Angesichts der Tatsache, dass das Spiel gesamt gesehen doch sehr japanisch anmutet, darf man – zumindest vorerst nicht – mit einem Release außerhalb Japans rechnen. Aber das hat man schon häufiger gehabt und dann wurde das Spiel doch in den USA als auch Europa released. Die Zeit wird es uns sicherlich zeigen.

Van_Helsings Meinung:
Auch wenn ich jetzt nicht 100%tig weiß, wie ich das Game für mich selbst einordnen soll, klingt es grundlegend ganz interessant. Das liegt aber auch vielleicht daran, dass man die Story an sich nicht wirklich ausmachen kann, und ich hier gerne etwas mehr erfahren hätte. Beurteile ich aber anhand der Screenshots, sieht das dann schon wieder anders aus – dann brauche ich auch nicht wirklich eine Story dazu. Alles in allem wirken die Bilder recht gut und dürften wohl in erster Linie Shooter Fans zufrieden stellen. Die Frage, die ich mir nur stelle: Da man hier wohl japanische Berühmtheiten als Figuren gewählt hat, welche Figuren es in einer europäischen Version geben würde?! Wäre zumindest mal interessant .. Aber unterm Strich würden Namen gewählt, wie man sie immer wählt.

Quelle: www.xengamers.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele