Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Codemasters - Vertriebsrechte von "World War II: RTS"


1 Bilder Codemasters - Vertriebsrechte von
Für manch Software-Schmiede ist es nicht gerade leicht einen Publisher zu finden. Die Gründe dafür sind ebenso breit gefächert wie das Spiele-Angebot selbst auch. Dass es auch ganz anders gehen kann, beweißen die Produzenten der russischen 1C Company, der Publisher Codemasters sowie der Publisher Ubi Soft.
Zwei Publisher und ein Produzent? Nein, nicht direkt - doch sollten diese Firmen bezüglich Vergangenheit und Zukunft etwas näher beleuchtet werden.
Unter den Fans von Flugsimulatoren dürfte die "1C Company" durch den "IL-2 Sturmovik"-Flugsimulator bekannt sein. Ubi Soft und die Software-Schmiede planten zu diesem Projekt ein Add-on namens "Forgotten Battles" - welches im Verlauf der Produktion nun doch zum Vollprodukt "umgewandelt" wird. "gamezone" berichtete: http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=14293&nf=&rand=2111185213
Der mehrfach ausgezeichnete Flugsimulator lässt natürlich die Publisher aufhorchen - denn Qualität verkauft sich bekanntlich sehr gut.
So bekundete Codemasters großes Interesse an einem weiteren Projekt der russischen Entwickler, welches unter dem Namen "World War II: RTS" den zweiten Weltkrieg in wohl nie dagewesenen Details wiederspiegeln soll. Während der Spieler in die Rolle des Ton angebenden Generals schlüpft, stehen Taktik und Emotionen im Zentrum des Spiels. Außerdem ist die historisch exakte Wiedergabe der Ereignisse sowie viel Liebe zum Detail oberstes Gebot.
Die Veröffentlichung ist für Frühjahr 2004 vorgesehen, bis dahin wird Codemasters durch die jetzt gesicherten Vertriebsrechte die Entwicklung betreuen.

Begründet wird diese Entscheidung durch Markus Wiedemann (General Manager bei Codemasters Deutschland) wie folgt, Zitat: "Für uns nimmt World War II: RTS eine ebenso hohe Bedeutung ein wie Operation Flashpoint. Der Markt für Spiele mit militärischem Background ist entgegen aller Spekulationen alles andere als gesättigt – außerdem sprechen Spitzentitel wie World War II: RTS auch neue Käuferschichten an. Der sensationelle Erfolg der Flashpoint-Reihe hat uns in dieser Annahme bestätigt. Mit dem Titel von 1C sind wir perfekt darauf vorbereitet, die hohe Messlatte im internen und externen Vergleich noch höher zu legen. World War II: RTS wird sich in seinem Segment sofort an die Spitze setzen." Zitat-Ende

Das wird euch im Jahr 2004 erwarten:
Über 100 detailiert umgesetzte Missionen mit historischen Schlachten des zweiten Weltkrieges, welche darüber hinaus an den Originalschauplätzen ausgetragen werden. "World War II: RTS" wiederspiegelt den sechs Jahre dauernden Krieg in beeindruckender Atmosphäre des Krieges.
- acht beteiligte Nationen
- über 300 verschiedene und individuell herausgearbeitete Einheiten
- 33 echte Schauplätze
- perfekte fotorealistische Uniformen, Landschaften und Kriegsmaschinerie

Um dies alles tatsächlich umsetzen zu können, kommt eine neu entwickelte Grafik-Engine zum Einsatz. Gegenwärtig arbeiten Codemasters und C1 am Spieldesign.

Die Zielgruppe teilt sich in zwei Lager: Zum Einen soll der Titel den erfahrenen Strategie- und Taktikfans fordernde Missionen inklusive umfangreichen Soldaten-, Truppen-, und Fahrzeugmanagement bieten. Zum Anderen den Einsteigern durch die geniale Optik Aufmerksamkeit vermitteln. Die Aufgabenstellungen werden beiden Zielgruppen gerecht.

Ein kleines Fazit bilden die Worte des Sales Director bei 1C, Nikolay Baryshnikov: Zitat: "Wir bewegen uns mit diesem Spiel einen gewaltigen Schritt nach vorne. Wir erschaffen ein Spiel, das sowohl in Sachen Authentizität als auch Inhalt keinen einzigen Kompromiss eingehen wird. Mit dem Einsatz der überragenden Grafik-Engine verfolgen wir ganz klar ein Ziel: Wir wollen World War II: RTS zur mit Abstand detailliertesten und besten WW2-Kriegssimulation machen!". Zitat-Ende

Möglicherweise wird bald ein neuer Name zu "World War II: RTS" bekannt gegeben, denn selbiger stellt den Arbeitstitel dar.
Erstmals wird der Titel auf der E3 im Mai 2003 vorgestellt.

photographikers Meinung:
Das riecht nach "Medal of Honor" in jedoch viel besserer Qualität. Bleibt uns nur abzuwarten und zu hoffen, das die neue Grafik-Engine hält was sie verspricht.

Quelle: www.gamesweb.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele